News

Bronzemedaille für U10 bei BBV-Minimasters

Als oberfränkischer Meister in der U10 hatte sich die Mannschaft der DJK Don Bosco Bamberg für das BBV-Minimasters, der inoffiziellen Bayerischen Meisterschaft in dieser Altersklasse, qualifiziert.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger aus Altdorf. Dieser hatte bereits sein Spiel gegen den TSV Wasserburg/Günzburg (Schwaben) deutlich gewonnen und war so bereits voll im Turnier angekommen. Die DJKler hingegen verschliefen den Start, kämpften sich aber gegen Ende des zweiten Viertels (Spielzeit 4x6 Minuten) auf 16:19 heran. In der Folgezeit zeigte der mittelfränkische Meister jedoch, dass er an diesem Tag auf alle Angriffsversuche der Bamberger eine passende Antwort parat hatte. Am Ende hieß es dann 50:33 für den TV 1881 Altdorf, der sich damit aus dieser Gruppe den Platz im Endspiel gesichert hatte.

Im zweiten Gruppenspiel besiegte die DJK Bamberg den Vertreter aus Schwaben mit 50:31 und hatte sich damit für das kleine Finale qualifiziert.

Auch hier behielt die DJK Bamberg nach Anlaufschwierigkeiten am Ende die Oberhand und sicherte sich gegen die DJK Neustadt/Waldnaab verdient die Bronzemedaille.

Im Endspiel gegen die DJK/SB München dominierte dann erneut der TV Altdorf und gewann - auch über das gesamte Turnier hinweg gesehen - souverän und verdient den Minimasters-Titel. Mit dem Erreichen des dritten Platzes kehrten die als geschlossene Einheit aufgetretenen Bamberger erschöpft, aber dennoch gut gelaunt und mit tollen Eindrücken von ihrem ersten großen Turnier zurück.

Foto (v.l.n.r.): Trainer Jörg Zimmermann, Philipp Carter, Felix Böttinger, Bruno Reuter, Mario Denzler, Jonas Windolph, Trainer Christian Windolph, Yannick Zimmermann, Leo Folgmann (beim Turnier fehlten Muhamet Beqiri, Noah Clajus und Leonard Maex).

Weitere News zu Team U10x1 ...