News

Herren 3-Classics: Meisterschaft und Abschied 2013/2014

Mit den Herren 3-Classics-Texten erinnert die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg noch einmal an all ihre Triumpfe und Erfolge aber auch Niederlagen. Heute mit der Saison 2013/2014, der Meisterschaft und dem Ende des alten H3-Zeitalters.

Am 12. Oktober 2014 startete das mit etlichen Rückkehren besetzte Herren 3-Team durch einen 72:51-Sieg gegen den Mitabsteiger aus Ebermannstadt in seine neunte Spielzeit. Weitere ungefährdete Siege zu sechst in Pettstadt (51:65), gegen fünf Lichtenfelser (113:40), in Litzendorf mit Rückkehrer Michi Hoh (61:99), in absoluter Topbesetzung gegen Julian Knigge’s Regniztal Baskets 3 (94:48) und in Oberhaid (32:89) folgten. Auch das letzte Ligaspiel im Kalenderjahr 2013 gewann das Herren 3-Team gegen den BBC Coburg 2, da diese kurz vor Spielbeginn das Aufeinandertreffen aufgrund von Spielermangels absagen mussten. Die Rückrunde begann ähnlich, wie die Hinrunde endete und so gewannen die H3ler erst gegen den SV Pettstadt 99:70 und anschließend zu sechst gegen fünf BG Litzendorf 3-Spieler 110:52. Am 12. Spieltag folgte das Rückspiel gegen Julian Knigge, der zwar aus allen Lagen traf, doch am Ende setzten sich erneut die dritten Herren der DJK gegen die Regnitzal Baskets 3 durch (58:79). Erst als am 22. Februar 2014 das Team vom RSC Oberhaid mit dem Liga-Topscorer Philipp Hofmann kam, musste sich das Herren 3-Team erstmals in der Liga beinahe geschlagen geben. Nach 49 Hofmann-Punkten, darunter 17/18 Freiwürfen und sechs Dreiern, gewannen die H3ler nach hartem Kampf schlussendlich doch noch mit 94:84. Bei noch drei ausstehenden Partien fehlte so nur noch ein Sieg für die Meisterschaft. Am 01. März 2014 sollte dieser im Topspiel beim TSV Ebermannstadt eingefahren werden. Nach einer guten ersten Halbzeit klappte jedoch in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel und so verlor das H3-Team vor den Augen zahlreicher Zuschauer in der Halle sowie im Livestream in Europa, Nord- und Südamerika 71:65. Auch das nächste Spiel beim BBC Coburg 2, wo man zu sechst anreiste, verloren die H3ler nach Verlängerung 80:77, nachdem man zum Ende der regulären Spielzeit und am Ende der Verlängerung jeweils den letzten Wurf vergab. So musste beim letzten Saisonspiel in Lichtenfels die Meisterschaft klar gemacht werden, was auch, relativ mühelos, klappte (73:95).

Im Kreispokal ging es in der ersten Runde zum TSV Ebermannstadt, wo das H3-Team knapp mit 59:63 gewann. Im Achtelfinale wartete das neugegründete Maintal Baskets Hassberge Team auf die dritten Herren. Mit 51:73 siegten die dritten Herren, nach ausgeglichener erster Halbzeit, auch in Unterfranken. Kurz vor Weihnachten folgte nicht nur das erste Pokal-Heimspiel, sondern mit dem BBC Eckersdorf, der Tabellenführer der Parallelliga, ein hartes Stück Arbeit. Obwohl das H3-Team schon mit 20 Punkten Unterschied führte, verloren sie dennoch am Ende unglücklich 75:78 und schieden so aus dem Kreispokal, gegen den späteren Sieger, aus. Der Livestream vom Spiel wurde anschließend im Basketball-Forum schoenen-dunk.de immer wieder gerne als Beispiel verwendet, dass sogar der unterste Basketball-Pokalwettbewerb Deutschland live gestreamt und kommentiert wurde, während es in der BekoBBL sogar bei Playoffpartien in der Saison 2013/2014 keinen Stream gab.

Bester DJK-Schütze war mit 18,0 Punkten pro Spiel Manuel Boll. Auf den weiteren Plätzen: Roman Rabak (17,2 Punkte/Spiel), Christian Zeck (17,1), Jonas Stangenberg (16,8), Moritz Reichel (15,9), Johannes Heyn (15,5), Dominik Jasinski (13,6), Michael Hoh (7,0), Lukas Rüb (5,5), Fabian Günther (3,0), Andreas Fischer (3,0), Alexander Reuther (3,0), Maximilian Raum (2,4), Lukas Popp (2,0), Lukas Zweyer (2,0), Alexander Graumann (0,8), Maximilian Heckel und Jakob Popp.

Mit der neunten H3-Saison endet, nach 9977 Ligapunkten, 652 Ligadreiern und 1678/2913 (57,60 %) Ligafreiwürfen, auch für die meisten Spieler die Herren 3-Ära, welches zur Spielzeit 2014/2015 ein reines Team aus Jugendspielern wurde. Die meisten H3ler der Saison 2013/2014 wechselten so ins die Bayernliga-Reserve, den Herren 2, welche sich neu formierte, während andere den Verein komplett verließen oder ins Ausland zum Studieren verschwanden.

Zusätzlich zu den Vor- und Spielberichten der Herren 3-Spiele gab es in der Saison 2013/2014 erstmalig eine umfangreiche Videoverwertung. Neben allen drei Pokalspielen, die alle drei weltweit als Livestream empfangbar waren, wurde versucht, ab der Rückrunde alle H3-Heim- und Auswärtsspiele als HD-Livestream weltweit zu übertragen. Aufgrund einiger Probleme mit dem Handynetz (Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg (kein 3G-Empfang) und in Coburg (Restream online)) oder der fehlenden Zustimmung des Heimvereins (Lichtenfels) konnte dies leider nicht immer so zufriedenstellend wie gewollt bewerkstelligt werden. Sorry dafür, aber so ein Livestream ist natürlich nicht Standard in der Bezirksklasse und benötigt auch eine ausreichende Infrastruktur seitens der Handynetzanbieter, welche wir nicht zu verantworten hatten. Dennoch liefen die meisten ohne größere Probleme. Servertechnisch liefen die Streams anfangs über justin.tv, einer kostenlosen Livestream-Seite, die allerdings mit Werbung überfrachtet ist, im Laufe der Saison dann über die Videowebseite des Deutschen Olympischen Sportbunds, splink.tv, welche seit kurzem unter den Namen sportdeutschland.tv erreichbar ist. Das die Livestream mobil nur auf iOS-Geräten laufen, liegt auch nicht in unserer Verantwortung. Bitte dazu beim DOSB nachfragen, wieso es keine Android-App gibt.

Abgänge: Matthias Auer, Florian Herold, Christoph Hoh, Benedikt Meixner, Stefan Neundörfer, Michael Neumann, Christopher Oberst, Felix Poschinger, Klemens Pritzkow, Tim Schreiber und Michael Söllner
Neuzugänge: Manuel Boll, Andreas Fischer, Maximilian Heckel, Michael Hoh, Dominik Jasinski, Jakob Popp, Moritz Reichel, Christian Zeck und Lukas Zweyer

Spiele:
1. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Ebermannstadt 72:51
2. Spieltag: SV Pettstadt – DJK Don Bosco Bamberg 3 51:65
3. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TS Lichtenfels 2 113:40
4. Spieltag: BG Litzendorf 3 - DJK Don Bosco Bamberg 3 61:99 | Video (4. Viertel) | Video (Highlights)
5. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – Regnitztal Baskets 3 94:48 | Video (2. Halbzeit)
6. Spieltag: RSC Oberhaid – DJK Don Bosco Bamberg 3 32:89 | Video (2. Halbzeit)
7. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BBC Coburg 2 20:0
8. Spieltag: TSV Ebermannstadt – DJK Don Bosco Bamberg 3 71:65 | Video (Ab Mitte 1. Viertel) | Video (Top 5)
9. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SV Pettstadt 99:70 | Video (komplettes Spiel)
10. Spieltag: TS Lichtenfels 2 – DJK Don Bosco Bamberg 3 73:95
11. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Litzendorf 3 110:52 | Video (2. Halbzeit) | Video (Highlightspielszene)
12. Spieltag: Regnitztal Baskets 3 – DJK Don Bosco Bamberg 3 58:79 | Video (komplettes Spiel) | Video (Top 5)
13. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – RSC Oberhaid 94:84 | Video (komplettes Spiel) | Video (Top 5)
14. Spieltag: BBC Coburg 2 – DJK Don Bosco Bamberg 3 80:77 n. V. | Video (komplettes Spiel) | Video (Top 5)

Abschlusstabelle – Bezirksklasse Herren B:
1) DJK Don Bosco Bamberg 3 (24 Punkte / +400 Korbdifferenz)
2) TSV Ebermannstadt (24/+329)
3) SV Pettstadt (20/+69)
4) Regnitztal Baskets 3 (14/-93)
5) BBC Coburg 2 (10/-4)
6) RSC Oberhaid (10/-51)
7) TS Lichtenfels 2 (6/-332)
8) BG Litzendorf 3 (2/-318)

Pokalspiele:
1. Runde: TSV Ebermannstadt – DJK Don Bosco Bamberg 3 59:63 | Video (komplettes Spiel)
1/8-Finale: Maintal Baskets Hassberge – DJK Don Bosco Bamberg 3 51:73 | Video (komplettes Spiel)
1/4-Finale: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BBC Eckersdorf 75:78 | Video (komplettes Spiel)

Foto: Das H3-Team 2013/2014
Von links nach rechts, hintere Reihe: Hoh, Raum, Zeck, Heyn und Rüb
Von links nach rechts, vordere Reihe: Fischer, Boll, Reichel, Graumann und Günther
Es fehlen: Heckel, Popp (J), Popp (L), Rabak, Reuther, Stangenberg, Zweyer

Die weiteren Herren 3-Classics-Texte:
Die Premierensaison 2005/2006
Die ersten Niederlagen 2006/2007
Der zweite große Umbruch 2007/2008
Ein Wurf entschied den Aufstieg 2008/2009
Das Double 2009/2010
Das erste Mal Bezirksklasse 2010/2011
Der Abstiegskampf 2011/2012
Der Abstieg 2012/2013

Weitere News zu Team H3 ...