News

Herren 3 Meister der Bezirksklasse B Oberfranken

Die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg feiert vor den Augen etlicher Fans einen nie gefährdeten 73:95-Auswärtserfolg beim TS Lichtenfels. Mit diesem Sieg sicherten sich die elf in Lichtenfels anwesenden DJKler unter der Führung von Startrainer Jonas Stangenberg (Trainer-Siegquote: 100 %) den Bezirksklassentitel 2013/2014. Fünf DJK-Spieler punkteten dabei zweistellig.

In einer zähen Anfangsphase, mit sehr vielen Schrittfehlerpfiffen, ging die Herren 3-Starting Five (Jasinski, Rabak, Reichel, Reuther und Rüb) erst mit 0:4 (3. Min) und anschließend, nach zwei Dreiern von Rabak und Jasinski, mit 2:10 in Front (4. Min). Dann steigerte sich das Heimteam Offensiv, verkürzte in der folgenden Spielminute auf 8:10 und zwang die DJK-Herren zur Timeout. Nach sieben Diederich-Punkten in Folge führte das TS-Team zur 7. Spielminute erstmalig im Spiel (15:13). Nach der Umstellung von Zonen- auf Mann-Mann-Verteidigung punktete das Heimteam fast nur noch von der Freiwurflinie, während die Herren 3-Akteure neben fünf Freiwurftreffern auch sechs Mal aus dem Feld trafen. Nach den ersten zehn Spielminuten stand es 21:30.

Der zweite Spielabschnitt begann mit Reichel-Punkten zum 21:32 (11. Min). Weitere vier Reichel- und zwei Rüb-Zähler später zeigte die Spielstandanzeige schon einen 14-Punkte-Vorsprung an (24:38 / 15. Min). Bis zur 17. Minute kamen die TS-Spieler, durch Gärtner- und Diederich-Punkten wieder in den einstelligen Rückstand-Bereich (34:42 / 17. Min). Ein Fischer-Dreier und zwei Viertelabschließende Rabak-Freiwurftreffer besiegelten die erste Halbzeit mit einem 11-Punkte-Vorsprung (36:47).

Nach dem Seitenwechsel sorgte Wagner zum 38:47-Zwischenstand (31. Min), doch die Gäste konterten, angeführt von Roman Rabak, mit einem 2:15-Lauf (40:62 / 26. Min). Weitere Punkte von Rüb, Raum und Jasinski beendeten das dritte Viertel mit einer 24-Punkte-Führung (72:48).

Zu Beginn des Schlussabschnitts erhöhten Jasinski und Reichel auf 48:75 (31. Min). In der 33. Spielminute stand es 54:80. Nach der 35. Spielminute führte das DJK-Team immer noch mit 25 Punkten Vorsprung (60:85), bis sich das TS-Spiel immer mehr an die Freiwurflinie verlagerte. Acht Lichtenfels-Freiwürfe später zeigte die Spielstandanzeige ein 67:87 (38. Min) an. In der 39. Spielminute verkürzten vier TS-Punkte auf 18 Zähler Unterschied (71:89), bis zwei abschließende DJK-Dreier den Vorsprung wieder über die 20 Punkte Marke hievten. Das Spiel endete mit einem 73:95-Auswärtserfolg der dritten Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg.

Aufgrund des Sieges vom TSV Ebermannstadt (61:98 in Oberhaid) war dieser Sieg für die Bezirksklassenmeisterschaft Oberfranken B nötig. Eine Videoaufzeichnung vom Spiel konnte leider nicht erstellt werden, jedoch gibt es, die zweite Halbzeit der Bayernliga-Begegnung der ersten Herren gegen den TTL Basketball Bamberg 2, wer sich das unbedingt nochmals anschauen will, hier als Aufzeichnung. (Ab und zu gibt es ein paar Tonaussetzer). Ein kurzer Saisonrückblick, inklusive einen Blick in die ewigen Herren 3-Scorertabellen, wie die Freiwurfquoten einiger ehemaliger Herren 3 und jetzigen Herren 1-Spielern, wird es demnächst geben.

Für Bamberg spielten:

Für Bamberg spielten:
Rabak (25 Punkte / 2 Dreier / 2 Fouls), Jasinski (19/3/1), Reichel (17/-/4), Rüb (17/1/3), Fischer (11/3/3), Raum (4/-/3) und Reuther (2/-/4)

Die Viertel im Überblick: 21:30 / 15:17 / 12:25 / 25:23
Foulstatistik: 19:20
Freiwürfe: 15/27 (55,56 %) : 18/23 (78,26 %)
Zweier: 26:25
Dreier: 2:9
Zuschauer: 10

Weitere News zu Team H3 ...