News

Djk gewinnt zum dritten Mal in Folge

DJK Don Bosco Bamberg – CVJM Erlangen (74:46).

Am vergangenen Samstag erkämpften sich die Basketball-Regionalligaspielerinnen aus Bamberg im Frankenderby gegen Erlangen bereits ihren dritten Sieg in Folge ohne ihre Top-Spielerin Johanna Beck.

Die DJK-Mädels starteten unglücklich in die Begegnung und konnten aufgrund einer unterirdischen Wurfquote im ersten Viertel nur wenige Punkte erzielen (9:7).
Auch im zweiten Viertel zeigte sich keine Besserung im Spiel der Bambergerinnen. Sie fanden keine Antwort auf die aggressive Zonenverteidigung der Gegnerinnen und zu allem Übel verletzte sich die Centerspielerin Kathi Lachmann am Fuß und musste den Rest der Partie von der Bank aus zusehen. So ging die junge Heimmannschaft mit einem Punkt Rückstand resigniert in die Halbzeitpause (22:23).

Nach einer wirkungsvollen Standpauke kamen die DJK-Damen wie gewandelt aus der Kabine. Endlich konnten sie sich durch clevere Spielzüge und starke Defense bis zum Ende des dritten Viertels auf 47:33 absetzen. Nun traf die DJK auch von jenseits der Dreier-Linie und verwandelte erfolgreich viele leichte Punkte. Die Bambergerinnen konnten das Spiel aufgrund einer glanzvollen zweiten Halbzeit gewinnen, in der sich besonders das junge Centertandem Stößel/Ehm auszeichnete.

Für die DJK spielten:
Hellmann (15 Punkte/davon 2 Dreier), Ehm (14), Gut (11/1), Centea (9/1), Stößel (7), Lohneiß (6), Zeis (6), Lachmann (2), Schaad (2), Wagner (2), Hümmer, Liebl.

Weitere News zu Team D1 ...