News

Herren 3 weiterhin ungeschlagen – 61:99-Sieg in Litzendorf

Mit einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg steht die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse Oberfranken Herren B. Die meisten Punkte erzielte beim 61:99-Sieg in Litzendorf Christian Zeck (29 Punkte), gefolgt von Moritz Reichel mit 17 Zählern und einen Dreier.

Die Herren 3-Starting Five (Boll, Fischer, Reichel, Rüb und Zeck) startete mit vier Boll-Körben (darunter 2 Dreier) (5:10 / 3. Min). Die dritten Herren der BG Litzendorf wollten sich nach dieser Anfangssequenz allerdings noch nicht geschlagen geben und verkürzten innerhalb von zwei Spielminuten wieder auf zwei Zählern Unterschied (10:12 / 5. Min). Erst ein 1:10-Lauf bis zur neunten Spielminute, unter anderem mit dem ersten Michi Hoh-Ballkontakt im Herren 3-Trikot seit Jahren, welchen er eiskalt, so, als wäre er nie weggewesen, sicher zum Dreier verwandelte, brachte erneut einen zweistelligen Vorsprung auf die IPad-Anzeigetafel (11:22 / 9. Min). Das erste Viertel endete mit einer 12:22-Führung.

Zu Beginn des zweiten Viertels klappte auf Seiten der Gäste offensiv nicht mehr viel. Viele unnötige Ballverluste, welche durch Unkonzentriertheit verschuldet wurden, schlossen die Litzendorfer mit Fast-Break-Korblegern ab (18:22 / 12. Min). Nach einer kurzen DJK-Auszeit besserte sich die DJK-Spielweise und so sicherte ein 0:7-Lauf schnell wieder die zweistellige Führung (18:29 / 14. Min). Zwar brachten fünf BG-Punkte das Heimteam anschließend auf 22:29 zurück (16. Min), doch ein weiterer 2:14-Lauf zwang Litzendorf zur zweiten Auszeit (24:43 / 18. Min). Die zweiten zehn Spielminuten endeten, nach zehn Zeck-Punkten, mit 28:47.

Der dritte Spielabschnitt begann mit einem 0:9-Lauf (28:54 / 24. Min). Weitere Punkte von Boll, Hoh, Raum, Reichel, und Zeck erhöhten bis zur 27. Spielminute erstmalig im Spiel auf über 30 Zähler Unterschied (32:64). Vier Sekunden vor der Viertelsirene zeigte die Spielstandanzeige eine 27 Punkte-Führung an (43:70), bis Raum auf Höhe des Litzendorf-Korbs an der Seitenlinie einwarf, einen Schritt zur seitlichen Dreierlinie tat, den Ball zurückbekam und mit der Sirene den Dreier traf, wie Coach Fischer dies zuvor forderte. So endete das dritte Viertel mit einer 43:73-Führung.

Neun Reichel- (darunter ein Dreier) und zwei Zeck-Punkte eröffneten den letzten Spielabschnitt (45:84 / 34. Min). Nach einer BG-Auszeit verkürzten zwei Tilch-Dreier auf 33 Punkte-Differenz (51:84 / 35. Min), bis ein weiterer 0:7-Lauf den Vorsprung wieder auf 40 Zähler anhob (51:91 / 37. Min). Kurz vor dem Ende verwandelte Hoh, nach einem Fischer-Steal, den Korbleger zum 59:99-Zwischenstand (40. Min). Nach einem BG-Ballverlust übernahm Zeck die Verantwortung, um die 100 voll zu machen, und trippelte, vom eigenen Korb aus, zum gegnerischen Korb, bis ihn ein Foul stoppte. Doch bei beiden Freiwürfen versagten ihm die Nerven. So endete die Partie mit einen nie gefährdeten 61:99-Sieg, den vierten Bezirksklassen-Herren 3-Sieg in Folge, und einem gelungen Hoh-Comeback.

Das vierte Viertel gibt es auch, mit wenigen fehlenden Sequenzen, hier als HD-Video. Eine 2:40 min-Videozusammenfassung vom vierten Viertel gibt es zusätzlich hier.

Das nächste Herren 3-Spiel findet am Sonntag, den 24.11.2013, ab 13:30 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Halle gegen die BG Regnitztal Baskets 3, das ebenfalls noch kein Bezirksklassen-Spiel diese Saison verloren, statt. Auch zu diesem Spiel sind wieder alle Fans, Freunde und ehemalige Spieler der dritten Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg eingeladen.

Für Bamberg spielten:
Zeck (29 Punkte / 0 Dreier / 5 Fouls), Reichel (17/1/4), Heyn (16/1/1), Boll (14/2/1), Hoh (10/1/2), Raum (5/1/2), Fischer (4/1/2), Günther (2/-/1), Rüb (2/-/1) und Graumann (0/-/2)

Die Viertel im Überblick: 12:22 / 16:25 / 15:26 / 18:26
Foulstatistik: 19:23
Freiwürfe: 14/23 (60,87 %) : 10/20 (50,00 %)
Zweier: 13:34
Dreier: 7:7
Zuschauer: 20

Weitere News zu Team H3 ...