News

Wien 2013! Wir waren dabei! U18m1 der DJK rockt Wien!

Zu ungewohnt früher Stunde betraten die hoch motivierten Spieler der DJK Don Bosco Bamberg U18m1 den Bus in Richtung Wien. Dort angekommen sorgte der Busfahrer schon für die erste Trainingseinheit und schickte uns auf einen Halbmarathon durch die Gassen der Stadt, bis wir an unserer Schule angekommen waren. Zur Versorgung wurden gleich die örtlichen Supermärkte inspiziert. Zum Abendessen suchte das Team ein italienisches In-Restaurant auf.

Am zweiten Tag kam es, nach spannender U-Bahnfahrt und Hallensuche, zum ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Iecava aus Litauen. Trotz guter Leistung konnte der überragende Aufbau/Flügel/Center Spieler aus Iecava (wir sehen ihn als MVP der Gruppe) in einer Person nicht gestoppt werden und lies das Spiel am Ende mit 34:56 etwas deutlicher als gedacht verloren gehen. Spätestens am Abend des zweiten Tages, zeigten sich einige basketballfremde Talente. So entwickelte sich manch ein Spieler zum Alleinunterhalter. Alle Achtung!

Beim zweiten Spiel am dritten Tag hatte man sich mehr vorgenommen, schlug trotz einer etwas schwächeren Leistung als vom Vortag Wolfenbüttel mit 31:24. Die Freude über diesen hart sich selbst erarbeiteten Sieg motivierte uns am nächsten Tag noch einmal alles abzurufen. Mit diesem Sieg im Rücken entwickelte sich das Spiel am darauffolgenden Tag gegen das Team Schwabing 2 aus München Nord zum Do-or-Die Spiel in der Gruppe für die Mannschaft. Aus diesem Grund wurden größtmögliche Geschütze aufgefahren. Angefangen von einer genauesten Beobachtung am Vortag durch unsere Coaches Jochen Geigerhilk und Fabian Priester, sowie einer taktischen Vorbesprechung, wie man am nächsten Tag agieren wollte, bis hin zu einer gemeinsam festgelegten Bettruhe, um kraftvoll noch einmal das ganze Potential abrufen zu wollen, wurde alles aufgeboten.

Vor allem die taktische Vorbesprechung fruchtete im Spiel dann sehr gut, wobei zu nahezu jeder Phase des Spiels, mit wechselnden Besetzungen, der Angriff der Schwabinger stark geschwächt wurde. Am Ende waren es nur wenige nicht getroffene offene Würfe, die das Endergebnis von 35:42 zugunsten Schwabing 2 auf der Anzeigetafel erscheinen liesen. Somit musste sich das Team, das vor allem im letzten Spiel, durch seine starke Defense von sich reden machte, am Tag vier aus dem aktiven Turnierbetrieb verabschieden. Beide Trainer zeigten sich hoch erfreut über die sichtliche Leistungssteigerung, die das Team an den Tag legte.

An Tag Fünf ging man es etwas ruhiger an und man zeigte Loyalität gegenüber der Heimatstadt, indem man die in der selben Altersklasse angetretenen U18 Mannschaft des TTL Basketball Bamberg bei ihrem Achtelfinalspiel gegen die immer noch ungeschlagenen Spieler aus Iecava lautstark unterstützte. Anschließend verband man die Suche nach einem typischen Wiener Essen mit einer kleinen Stadtbesichtigung, die die Schönheiten der Stadt Wiens im architektonischen und kulturellen Bereich zeigten. Schließlich landete die Mannschaft in einem bekannten wiener Lokal. Ein Highlight des Abends war der Slam Dunk Contest in der Wiener Stadthalle, der geschlossen beobachtet und bestaunt wurde.

Von allen, als sehr gelungener Abschluss empfunden, wurde die Turnier-Disco in die Schule verlegt und zusammen mit der U17 aus Kemmern am letzten Turnierabend gefeiert. Hierbei wurden noch einmal sämtliche running gags und Talente, die während der Zeit in Wien entdeckt wurden, zur Belustigung aller eingesetzt. Zufrieden mit dem Erreichten und mit Sehnsucht nach dem eigenen Bett in den Knochen wurde an Tag sechs die Heimfahrt angetreten. Ein großer Dank geht an Georg Bleisteiner, der uns durch seine hervorragende Organisation, die Mitfahrt im großen Bus ermöglichte und Jörg Zimmermann, der unser Vorhaben von Anfang an tatkräftig unterstützte. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Wien 2014!

Es spielten: Tobias Weber, Hannes Burgis, Jannik Leicht, Lukas Zweyer, David Fleischer, Jaron Schober, Jakob Popp, Basti Fischer, Bernd Plikat, Max Heckel; Trainer Jochen Geigerhilk, Co-Trainer Fabian Priester.

Weitere News zu Team U18m1 ...