News

Herren 3-Classics: Das erste Mal Bezirksklasse 2010/2011

Mit den Herren 3-Classics-Texten erinnert die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg noch einmal an all ihre Triumpfe und Erfolge aber auch Niederlagen. Heute mit der Saison 2010/2011 und der ersten Herren 3-Bezirksklassensaison der Geschichte.

Nach dem glamourösen Double starteten die dritten Herren, bei denen Christoph Hoh wieder von der Trainer- auf die Spielerbank wechselte, erstmalig in der Bezirksklasse Oberfranken, der damals achthöchsten Liga Deutschland. Allerdings war aller Anfang schwer. So beendete das H3-Team am 10.10.2010 das erste Bezirksklassenspiel mit einer 78:73-Niederlage beim DJK Eggolsheim 2. Doch an den folgenden Spieltagen zeigte das fast unveränderte Team im Vergleich zur letzten Saison seine Stärken und überrollte am zweiten Spieltag die Regnitztal Baskets 2 mit 94:40, am fünften Spieltag den TSV Ebermannstadt mit 50:95, am sechsten Spieltag die BG Stegaurach 2 mit 53:90 und am siebten Spieltag die BSC Saas Bayreuth 2 mit 79:49. Auch sämtliche engen Spiele, wie am dritten Spieltag in Ebensfels (80:81), am vierten Spieltag zuhause gegen den SV Gundelsheim (75:69) und am neunten Spieltag gegen den bis dato Tabellenführer, den TSV Breitengüßbach 5 (71:74) gewann das Herren 3-Team, so dass das Team von Coach Markus Jasinski zur Saisonhalbzeit auf dem ersten Tabellenplatz überwinterte. Auch in der Rückrunde hechte das junge H3-Team von einem Erfolg zum Nächsten. Mit 71:64 rechten sich die H3ler am 10. Spieltag für die Hinspiel-Niederlage beim DJK Eggolsheim 2. Am 21.01.2011 im Auswärtsspiel bei Regnitztal Baskets 2 durfte das DJK-Team, dank eines 63:71-Sieges, den 10 Sieg in Folge feiern. Erst am 14. Spieltag riss die 11 Spiele anhaltende Siegesserie mit einer sehr unglücklichen Niederlage, da der SV Gundelsheim die letzten zwei Minuten nur noch zu viert spielte und mit einem Punkt zurück lag. Das DJK-Team verlor an diesem Tag mit 86:83. Nach diesem kleinen Ausrutscher folgte bereits am nächsten Wochenende gegen den TSV Ebermannstadt der nächste Sieg (107:63), bis am darauffolgenden 15. Spieltag die nächste Niederlage, diesmal gegen den BG Stegaurach 2 (56:67) zu Buche stand. Nach einem grandiosen Sieg beim BSC Saas Bayreuth 2 (45:89) stand am vorletzten Spieltag das Spiel um die Meisterschaft der Beziksklasse Oberfranken gegen den TSV Breitengüßbach 5 an. Allerdings stand das Spiel bereits vor Spielbeginn unter keinem guten Stern, da ausgerechnet ein Schiedsrichter dieses Spiel leiten musste, der in dieser Saison bereits mehrere Herren 3-Spiele diskussionswürdig über die Zeit brachte. In den ersten zehn Spielminuten hielt das junge H3-Team gegen die mehr als doppelt so alten Breitengüßbacher mit und führte 17:16. Doch im zweiten Viertel konzentrierten sich die H3ler vermehrt auf das Diskutieren mit dem Schiedsrichter und vernachlässigten so die eigene Defense. Zur Halbzeit lag man bereits mit 25:34 zurück. Auch in der letzten Spielpause lag das Team von Coach Markus Jasinski mit zehn Zählern zurück, bis es im letzten Viertel dann zum Eklat zwischen einem Herren 3-Spieler und den Schiedsrichter kam. Als zwei DJK-Akteure einen Breitengüßbacher regelkonform doppelten und in arge Bedrängnis brachten, schlug dieser mit dem Ellenbogen um sich und traf dabei einen DJK-Spieler. Das Foul bekam aber nicht er gepfiffen, sondern ein H3ler, so dass dieser daraufhin der Kragen platzte und dem Schiedsrichter seine Meinung lautstark kundtat und so auch noch, regelkorrekt, zwei technische Fouls angehängt bekam. Das Spiel endete schlussendlich mit einer 68:49-Niederlage und der Meisterschaft für den TSV Breitengüßbach 5, doch die Worte: „Jedes Mal, wenn du pfeifst, pfeifst du so eine Scheiße“ [oder so ähnlich] blieben auch noch Jahre danach in den Köpfen der anwesenden Personen an diesem Tag in der vorderen Teilhalle der Graf-Stauffenberg-Schulen. Im letzten Saisonspiel in Baunach gewann das Team saisonabschließend noch mit 69:75. Aufgrund der zweiten Mannschaft, welche in der Bezirksliga spielte, konnte das H3-Team das mit dem zweiten Tabellenplatz verbundene Aufstiegsrecht nicht wahrnehmen und blieb so der Bezirksklasse treu. Im Bezirkspokal verloren die H3ler bereits im ersten Spiel gegen den Bezirksligisten TSV Bindlach mit 79:98 und schieden so im Viertelfinale aus.

Punktereichster DJK-Akteur war mit 16,5 Punkten pro Spiel Dominik Jasinski, gefolgt von Johannes Heyn (11,8), Fabian Thiel (11,2), Christoph Hoh (11,1) und Tobias Hassfurther (10,9), die alle verkündeten, dass sie nächste Saison nicht mehr dem Herren 3-Team zur Verfügung stehen werden. Des weiteren spielten Christian Zeck (8,2), Florian Riedel (8,2), Jan Dillig (7,8), Roman Rabak (7,4), Felix Poschinger (7,3), Alexander Reuther (6,1), Lukas Rüb (4,9), Markus Jasinski (2,3), Andreas Fischer (2,2), Tim Schreiber (1,9) und Maximilian Raum. Bester Dreierwerfer war, wie erwartet, Dominik Jasinski mit 2,6 Dreiern pro Spiel, gefolgt von Jan Dillig mit durchschnittlich 1,0.

Abgänge: Johanna Beck, Ferdinand Ramer und Philipp Schneider
Neuzugänge: Christoph Hoh, Felix Poschinger, Maximilian Raum und Florian Riedel

Spiele:
1. Spieltag: DJK Eggolsheim 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 78:73
2. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – Regniztal Baskets 2 94:40
3. Spieltag: TSV Ebenfels - DJK Don Bosco Bamberg 3 80:81
4. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SV Gundelsheim 75:69
5. Spieltag: TSV Ebermannstadt - DJK Don Bosco Bamberg 3 50:95
6. Spieltag: BG Stegaurach 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 53:90
7. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BSC Saas Bayreuth 2 79:49
8. Spieltag: TSV Breitengrüßbach 5 - DJK Don Bosco Bamberg 3 71:74
9. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – Baunach 2 76:70
10. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – DJK Eggolsheim 2 71:64
11. Spieltag: Regnitztal Baskets 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 63:71
12. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Ebensfeld 109:79
13. Spieltag: SV Gundelsheim - DJK Don Bosco Bamberg 3 86:83
14. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Ebermannstadt 107:63
15. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Stegaurach 2 56:67
16. Spieltag: BSC Saas Bayreuth 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 45:89
17. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Breitengüßbach 5 59:75
18. Spieltag: Baunach 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 69:75

Abschlusstabelle – Bezirksklasse Herren:
1) TSV Breitengüßbach 5 (33 Punkte / +248 Korbdifferenz)
2) DJK Don Bosco Bamberg 3 (32/+286)
3) TSV Ebensfeld (32/+250)
4) DJK Eggolsheim 2 (31/+229)
5) SV Gundelsheim (28/+4)
6) BG Stegaurach 2 (26/+1)
7) Baunach 2 (24/-72)
8) Regnitztal Baskets 2 (22/-202)
9) TSV Ebermannstadt (21/-321)
10) BSC Saas Bayreuth 2 (20/-423)
Hinweis: Auch n der Saison 2010/2011 wurde ein Sieg mit zwei und eine Niederlage mit einem Wertungspunkt gewertet.

Pokalspiele:
1. Runde: Spielfrei
1/4-Finale DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Bindlach 79:98

Weitere News zu Team H3 ...