News

Herren 3-Classics: Das Double 2009/2010

Mit den Herren 3-Classics-Texten erinnert die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg noch einmal an all ihre Triumpfe und Erfolge aber auch Niederlagen. Heute folgt mit der Saison 2009/2010 die bis dato erfolgreichste Herren 3-Saison mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse und dem Gewinn des Kreispokals.

Auch zum Beginn der Spielzeit 2009/2010 änderte sich die Herren 3-Formation, doch das Saisonziel, endlich den lange herbeigesehnten Aufstieg in die Bezirksklasse zu schaffen, blieb das Gleiche. Aus diesem Grund holte Coach Markus Jasinski das Herren 3-Gründungsmitglied Christoph Hoh als Trainer zurück zum Team. Obwohl es in den ersten beiden Saisonspielen noch einige Abstimmungsschwierigkeiten in den Laufwegen der Spielsysteme gab, gewannen die H3ler an den ersten Spieltagen nicht nur das Lokalderby gegen den Post-SV Bamberg 2 mit 71:67, sondern auch das erste Auswärtsspiel, indem das 6-Mann DJK-Team Minuten vor dem Ende zurücklag und mit nur noch vier Spielern, aufgrund hoher Foulproblemen, auf dem Feld stand, beim BG Regnitztal 3 mit 97:101. Den höchsten Saisonsieg sicherte sich das Hoh-Team am 24.10.2009 ab 13:30 Uhr im Heimspiel gegen den TSV Burgwindheim, welches mit 112:46 endete. Trotz der Niederlage im Nachtspiel (Jump: 20:00 Uhr) gegen den Mitaufstiegskonkurrenten aus Stegaurach beendete das H3-Team, dank des Scorer-Duos Johannes Heyn und Dominik Jasinski und dem Kampfgeist des kompletten Teams die Hinrunde auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga Herren (B). Nach einigen Problemen im ersten Viertel, welches am 09. Januar 2010 gegen den Post-SV Bamberg 2 mit 18:17 endete, gewann das in Topbesetzung spielende Team auch den Rückrundenauftakt souverän mit 59:78. Am 10. Spieltag reisten die H3ler ohne drei ihrer Starting-Five-Spieler nach Burgwindheim und gewannen, auch aufgrund einer 15 Punkte-Gala von Markus Jasinski, verdient mit 55:88. Im Spitzspiel um die Tabellenführung gegen den BG Stegaurach 2 erwischte das Herren 3-Team am 12. Spieltag einen schwachen Tag und verlor so, schlussendlich auch verdient, mit 79:85 und verspielte sich damit die Chance auf die Meisterschaft der Kreisliga. Doch auch der zweite Tabellenplatz berechtigte zur Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Erstplatzierten der Kreisliga Herren (A). Während der BG Stegaurach gegen den TSV Ludwigsstadt spielen durfte und sich schlussendlich auch durchsetzte, stand für das Herren 3-Team am 11.04.2010 das erste der beiden ach so wichtigen Spielen gegen den TV Weismain an, welche extra mit einem Reisebus und etlichen Privatautos und der Unterstützung von 70 Fans den weiten Weg in die Graf-Stauffenberg-Halle antraten und die komplette Tribüne der ersten Halle für sich beanspruchten. Für die zahlreichen H3-Anhänger, die sich das erste Aufstiegsspiel 2010 nicht entgehen lassen wollten, blieben so nur noch die Sitz- und Stehplätze unmittelbar am Spielfeldrand übrig. Zur Halbzeit lag das H3-Team, welches nervös begann und zum Ende der ersten Halbzeit auf Mannschaftskapitän Markus Jasinski verletzungsbedingt verzichten musste mit 37:39 zurück. Nach dem dritten Viertel stand es 59:59, bis das Hoh-Team doch noch knapp mit 78:76 gewinnen konnte. Eine Woche später reiste das Team mit etlichen Anhängern zum Rückspiel nach Weismain. In einer mehr als ausverkauften Spielhalle endete das erste Viertel mit 6:23 zugunsten der dritten Herren, allerdings stand es zur Halbzeit nur noch 31:38, bis Weismain in der 35. Spielminute auf 62:63 herankam. Doch die DJKler blieben ruhig, erhöhten ein letztes Mal die Intensität ihrer Defense und machten den Sieg und somit auch den Aufstieg, dank eines 15:2-Laufs, perfekt. Das Spiel endete 64:79. Dominik Jasinski erzielte als Topscorer 28 Punkte (4 Dreier). Nicht nur in der Liga lief es hervorragend für die dritten Herren, sondern auch im Kreispokal. Mit Siegen gegen den BG Stegaurach 2 (85:67), beim BG Regnitztal 4 (68:110) und im Halbfinale beim SG Regnitzlosau (69:97) konnte das Herren 3-Team am Abend des 24.04.2010 mit einem Sieg gegen den ATSV Nordhalben das Double perfekt machen. Zu Beginn des Spiels zeigte das H3-Team ihren Siegeswillen und führte bereits nach zehn Spielminuten mit 28:10 in einer gut gefüllten Graf-Stauffenberg-Halle. Schlussendlich gewann das H3-Team verdient mit 101:57 den Kreispokal 2010 und krönte so den bereits feststehenden Aufstieg mit dem ersten Pokalsieg der dritten Herren.

Mit durchschnittlich 17,6 Punkten führte auch diese Saison erneut Johannes Heyn, gefolgt von Dominik Jasinski (16,3 Punkte pro Spiel / 3,3 Dreier pro Spiel) die Scorerliste der dritten Herren an. Auf den weiteren Plätzen folgten Alexander Reuther (12,6 / 0,9), Fabian Thiel (12,6), Christian Zeck (11,3), Philipp Schneider (10,8), Tobias Hassfurther (8,8), Jan Dillig (7,7), Roman Rabak (5,6), Tim Schreiber (5,6), Ferdinand Ramer (5,5), Lukas Rüb (5,2), Andreas Fischer (4,8), Markus Jasinski (3,7) und Johanna Beck (2,0).

Abgänge: Julian Blumenschein, Markus Brändlein, Constantin Kern, Fabian Koch, Benedikt Meixner, Tim Michel und Dustin Meyer
Neuzugänge: Roman Rabak, Ferdinand Ramer, Philipp Schneider, Tim Schreiber und Fabian Thiel

Spiele:
1. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – Post-SV Bamberg 2 71:67
2. Spieltag: BG Regnitztal 3 - DJK Don Bosco Bamberg 3 97:101
3. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Burgwindheim 112:46
5. Spieltag: BG Stegaurach 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 77:61
6. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TTL Basketball Bamberg 3 59:54
7. Spieltag: SV Zapfendorf - DJK Don Bosco Bamberg 3 58:75
8. Spieltag: Post-SV Bamberg 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 59:78
9. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Regnitztal 3 90:66
10. Spieltag: TSV Burgwindheim - DJK Don Bosco Bamberg 3 55:88
12. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Stegaurach 2 79:85
13. Spieltag: TTL Basketball Bamberg 3 - DJK Don Bosco Bamberg 3 41:93
14. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SV Zapfendorf 88:72
Relegationshinspiel: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TV Weismain 78:76
Relegationsrückspiel: TV Weismain - DJK Don Bosco Bamberg 3 64:79

Abschlusstabelle – Kreisliga Herren (B):
1) BG Stegaurach 2 (22 Punkte / +159 Korbdifferenz)
2) DJK Don Bosco Bamberg 3 (22/+218)
3) SV Zapfendorf (20/+36)
4) Post-SV Bamberg 2 (18/+60)
5) BG Regnitztal 3 (17/+20)
6) TTL Basketball Bamberg 3 (15/-141)
7) TSV Burgwindheim (12/-352)
Hinweis: In der Saison 2009/2010 wurde ein Sieg mit zwei und eine Niederlage mit einem Wertungspunkt gewertet.

Abschlusstabelle – Relegation:
1) DJK Don Bosco Bamberg 3 (4 Punkte / +17 Korbdifferenz)
2) TV Weismain (2 / -17)
Hinweis: In der Saison 2009/2010 wurde ein Sieg mit zwei und eine Niederlage mit einem Wertungspunkt gewertet.

Pokalspiele:
1. Runde: Spielfrei
2. Runde: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Stegaurach 2 85:67
1/4-Finale: BG Regnitztal 4 – DJK Don Bosco Bamberg 3 68:110
1/2-Finale: SG Regnitzlosau – DJK Don Bosco Bamberg 3 69:97
Finale: DJK Don Bosco Bamberg 3 – ATSV Nordhalben 101:57

Foto: Kreispokalsiegerbild 2009/2010
Von links nach rechts, hintere Reihe: Rabak, Ramer, Zeck, Heyn, Dillig, Rüb, Trainer Hoh
Von links nach rechts, vordere Reihe: Schreiber, Reuther, Fischer, Jasinski (M), Thiel, Hassfurther
Es fehlen: Beck, Jasinski (D) und Schneider

Weitere News zu Team H3 ...