News

Herren 3-Classics: Die Premierensaison 2005/2006

Mit den Herren 3-Classics-Texten erinnert die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg noch einmal an all ihre Triumpfe und Erfolge aber auch Niederlagen. Los geht es mit der Saison 2005/2006.

In der Premierensaison der dritten Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg, die Saison 2005/2006, startete das damals von Erfolgscoach Markus Jasinski, welcher in der vorherigen Saison bereits mit der U18m2 der DJK den Bezirksklassen-Titel, u. a. mit Florian Gut (8,3 Punkte/Spiel), den jetzigen Assistent Leiter Sport der Basketball Bundesliga als Spieler, feierte (9 Siege, 1 Niederlage, +232 Korbdifferenz), betreute Team in der Kreisklasse Herren Süd des Bezirks Oberfranken den Spielbetrieb. Das erste Spiel endete am Samstag, den 08.10.2005, zur abendlichen Stunde gegen 21:00 Uhr mit einem knappen 64:70-Auswärtserfolg beim TSV Burgebrach. Bereits im nächsten Spiel überrannte das neu gegründete Team den RSC Oberhaid 2 auswärts und gewann mit 81 Zählern Unterschied (51:132). Im ersten Lokalderby zweier dritter Mannschaften zwischen dem TTL und dem DJK Bamberg ließ die Jasinski-Truppe gerade einmal 31 Punkte zu und erzielte selbst 97. Das Rückspiel am 11.02.2006 endete mit einem 98 Punkte-Differenz-Sieg (151:53). Auch das letzte Heimspiel gegen den TTL Bamberg 3 gewann das damals noch junge DJK-Team deutlich (103:53). Nach dem abschließenden 71:88-Auswärtserfolg gegen den BG Litzendorf 2, 10 Siegen, bei keiner Niederlage, in Folge und einer Korbdifferenz von +395 (949:554) sicherte sich das 15-Mann starke Team souverän die Meisterschaft der Kreisklasse Herren Süd und den Aufstieg in die Kreisliga.

Damals mit dabei waren unter anderem die aktuellen Herren 1-Spieler Norbert Ritli (18,2 Punkte/Spiel), Christoph Pedro (14,0), Benno Schüpferling (13,0), Christian Raum (10,0) und Moritz Reichel (6,3), sowie die immer noch bzw. wieder aktiven H3-Spieler Christoph Hoh (15,6), Christopher Oberst (11,5) und Stefan Neundörfer (7,8). Desweitern spielten Christian Zeck (17,2), Michael Hoh (14,0), Dustin Meyer (12,0), Markus Jasinski (9,7), Daniel Oberst (8,3), Fabian Koch (4,0) und Christian Güthlein (3,3). Die drei besten DJK-Dreierschützen waren Benno Schüpferling (3,0), Dustin Meyer (2,1 Dreier pro Spiel) und Norbert Ritli (1,6). Markus Jasinski traf 0,8 Dreier pro Spiel sowie Christopher Oberst und Christian Raum jeweils 0,2 Mal pro Spiel.

Spiele:
1. Spieltag: TSV Burgebrach - DJK Don Bosco Bamberg 3 64:70
3. Spieltag: RSC Oberhaid - DJK Don Bosco Bamberg 3 51:132
4. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – 1. FC Stullendorf 2 69:51
6. Spieltag: TTL Bamberg 3 - DJK Don Bosco Bamberg 3 31:97
7. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Litzendorf 2 90:61
8. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Burgebrach 67:48
10. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSC Oberhaid 151:53
11. Spieltag: 1. FC Strullendorf 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 71:82
13. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TTL Bamberg 3 103:53
14. Spieltag: BG Litzendorf 2 - DJK Don Bosco Bamberg 3 71:88

Abschlusstabelle:
1) DJK Don Bosco Bamberg 3 (20 Punkte / +395 Korbdifferenz)
2) BG Litzendorf 2 (14/+141)
3) TSV Burgebrach (12/+119)
4) 1. FC Strullendorf 2 (8 /+42)
5) TTL Bamberg 3 (6/-147)
6) RSC Oberhaid 2 (0/-550)

Weitere News zu Team H3 ...