News

Herren 3 beenden Bezirksliga-Saison auf dem achten Tabellenplatz

Die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg beendet die Bezirksliga-Saison 2012/2013 auf dem achten Tabellenplatz. Nach anfangs fünf Niederlagen in Folge feierte das 21-Mann starke H3-Team bei 17 Spielen insgesamt sechs Siege. Ob dies für den Verbleib in der Bezirksliga ausreicht, steht noch nicht fest.

Die Rückrundenpartie gegen den SV Gundelsheim, welche aufgrund einer Hallenfehlplanung des Bamberger Sportamts ausfallen musste, wurde mit minus einem Wertungs- und 0:20 Korbpunkten gegen die dritten Herren gewertet, da trotz vorgelegter gültiger Nutzungsvereinbarung zwischen der DJK Don Bosco Bamberg und der Stadt Bamberg, wo der Hallentermin vermerkt war, vom Spielleiter entschieden wurde, dass „seitens des Heimvereins DJK Bamberg kein Nachweis erbracht wurde, dass die fehlende Halle nicht durch den Heimverein zu vertreten war“ und so nach DBB-SO § 38 b) auf Spielverlust entschied. Trotz der in der Spielleiterentscheidverkündung nicht genannten gültigen Nutzungsvereinbarung verzichtete das Herren 3-Team auf eine Berufung und beließ es somit dabei. Sämtliche anderen DJK-Spiele sind vom Spielleiter noch nicht überprüft und abgeschlossen. Dementsprechend könnte sich auch in der unten aufgeführten Tabelle noch etwas ändern.

Jeder der 21 bei Herren 3 gemeldeten DJK-Akteure spielte bei durchschnittlich 6,76 Spielen mit. Raum kam bei 16 von 17 Spielen zum Einsatz, gefolgt von Herold und Rüb (je 14). Die drei Schlusslichter bilden mit je nur einem Einsatz Pritzkow, Reuther und Stangenberg. Durchschnittlich waren 8,35 Spieler pro Partie dabei, welche bei jedem Einsatz im Schnitt 7,69 und kumuliert 64,29 Punkte pro Spiel erzielten. Insgesamt 71 Dreier von zehn verschiedenen DJK-Spielern, was 4,18 Dreier pro Spiel bedeutete, trafen die H3ler. Nur der SV Weidenberg (48) und der TSV Ebermannstadt (70) schossen, trotz eines Spiels mehr, weniger Dreier. Mit 3,00 Dreiern pro Spiel führt Neundörfer vor Popp und Stangenberg (je 2,00) diese Statistik an. Die meisten DJK-Dreier traf allerdings Meixner (15). Bei den Zweiern konnte Rabak 4,77 mal pro Spiel den Ball in den Korb werfen. Oberst (4,00) und Neundörfer (3,50) bilden hierbei die zweit- und drittbesten Zweierschützen. Nur Reuther erzielte als einziger DJK-Spieler keinen Zweier, wobei er Studien- und Verletzungsbedingt bei nur einer Partie mitspielte. Insgesamt 335er Zweier bzw. 19,71 pro Spiel trafen alle H3-Spieler zusammen. Bei 81 Versuchen traf Rabak 52 Freiwürfe (64,20 %). Bester DJK-Freiwurfschütze war allerdings Heyn mit 87,50 % (7/8), gefolgt von Reuther (80,00 %, 4/5) und Hoh (78,26 %, 54/69). Am schlechtesten traf Stangenberg (0/6) und Söllner (0/4). Pritzkow durfte als einziger keinen einzigen Freiwurf werfen. 57,2 % beträgt die Teamfreiwurfquote, die drittbeste der Liga. Die meistens Fouls pro Spiel bekam Neundörfer gepfiffen. Mit durchschnittlich 4,25 Fouls steht er an der Spitze und verdrängte so Hoh (3,78) und Heyn (3,00) auf die folgenden Plätze. Als eingetragener Trainer hat Christian Raum eine 100 % Siegquote (2/2). Maximilian Raum bringt es immerhin noch auf 28,57 % (4/14), während Christoph Hoh 0 % vorzuweisen hat (0/1). Insgesamt 239 Zuschauer besuchten sämtliche Herren 3-Spiele der Saison 2012/2013.

In sämtlichen folgenden Statistiken könnten Tippfehler vorhanden sein.

Spiele:
1. Spieltag: SpVgg Rattelsdorf 3 – DJK Don Bosco Bamberg 3 69:46 / eingetragener Trainer: M. Raum
2. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BODY STREET Baunach 2 59:91 / eingetragener Trainer: M. Raum
3. Spieltag: TSV Ludwigsstadt – DJK Don Bosco Bamberg 3 95:60 / eingetragener Trainer: M. Raum
4. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Bindlach 87:97 / eingetragener Trainer: M. Raum
5. Spieltag: SV Gundelsheim – DJK Don Bosco Bamberg 3 76:43 / eingetragener Trainer: M. Raum
6. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BBC Bayreuth 3 64:58 / eingetragener Trainer: M. Raum
7. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – BG Litzendorf 2 48:60 / eingetragener Trainer: M. Raum
8. Spieltag: TSV Ebermannstadt – DJK Don Bosco Bamberg 3 50:57 / eingetragener Trainer: M. Raum
9. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SV Weidenberg 80:73 / eingetragener Trainer: M. Raum
10. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SpVgg Rattelsdorf 3 70:75 / eingetragener Trainer: M. Raum
11. Spieltag: BODY STREET Baunach 2 – DJK Don Bosco Bamberg 3 68:56 / eingetragener Trainer: Hoh
12. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Ludwigsstadt 100:102 n. V. / eingetragener Trainer: M. Raum
13. Spieltag: TSV Bindlach – DJK Don Bosco Bamberg 3 87:53 / eingetragener Trainer: M. Raum
14. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – SV Gundelsheim [Spiel ist ausgefallen]
15. Spieltag: BBC Bayreuth 3 – DJK Don Bosco Bamberg 3 102:64 / eingetragener Trainer: M. Raum
16. Spieltag: BG Litzendorf 2 – DJK Don Bosco Bamberg 3 57:67 / eingetragener Trainer: C. Raum
17. Spieltag: DJK Don Bosco Bamberg 3 – TSV Ebermannstadt 67:54 / eingetragener Trainer: C. Raum
18. Spieltag: SV Weidenberg – DJK Don Bosco Bamberg 3 65:73 / eingetragener Trainer: M. Raum

Abschlusstabelle:
1) SpVgg Rattelsdorf 3 (32 Punkte)
2) TSV Ludwigsstadt (28)
3) BBC Bayreuth 3 (26)
4) TSV Bindlach (22)
5) SV Gundelsheim (22)
6) BG Litzendorf 2 (14)
7) BODY STREET Baunach 2 (14)
8) DJK Don Bosco Bamberg 3 (11)
9) TSV Ebermannstadt (8)
10) SV Weidenberg (2)

Punktestatistik:
1) Rabak (182 Punkte/2 Dreier), 2) Hoh (147/11), 3) Herold (117/11), 4) Meixner (89/15), 5) Rüb (86/8), 6) Neundörfer (75/12), 7) Popp (56/8), 8) Günther (51), 9) Raum (49/1), 10) Oberst (48), 11) Eschler (47), 12) Auer (29), 13) Neumann (27), 14) Schreiber (26/1), 15) Graumann (22), 16) Heyn (13), 16) Poschinger (13), 18) Stangenberg (8/2), 19) Reuther (4), 20) Söllner (2) und 21) Pritzkow (2)

Durchschnittliche Punkte:
1) Neundörfer (18,75 Punkte pro Spiel / 3,00 Dreier pro Spiel), 2) Hoh (16,33/1,22), 3) Popp (14,00/2,00), 3) Rabak (14,00/0,15), 5) Heyn (13,00), 6) Oberst (9,60), 7) Schreiber (8,67/0,33), 8) Herold (8,36/0,79), 9) Meixner (8,09/1,36), 10) Stangenberg (8,00/2,00), 11) Günther (7,29), 12) Rüb (6,14/0,57), 13) Eschler (5,22), 14) Auer (4,83), 15) Neumann (4,50), 16) Poschinger (4,33), 17) Reuther (4,00), 18) Raum (3,06/0,06), 19) Graumann (2,20), 20) Pritzkow (2,00) und 21) Söllner (0,50)

Durchschnittliche Fouls:
1) Neundörfer (4,25), 2) Hoh (3,78), 3) Heyn (3,00), 4) Eschler (2,78), 5) Herold (2,71), 5) Rüb (2,71), 7) Oberst (2,40), 8) Rabak (2,38), 9) Neumann (2,33), 9) Poschinger (2,33), 11) Popp (2,25), 12) Günther (2,25), 13) Raum (2,00), 13) Reuther (2,00), 13) Stangenberg (2,00), 16) Graumann (1,70), 17) Schreiber (1,67), 17) Söllner (1,67), 19) Meixner (1,64), 20) Auer (1,33) und 21) Pritzkow (1,00)

Durchschnittliche Dreier:
1) Neundörfer (3,00), 2) Popp (2,00), 2) Stangenberg (2,00), 4) Meixner (1,36), 5) Hoh (1,22), 6) Herold (0,79), 7) Rüb (0,57), 8) Schreiber (0,33), 9) Rabak (0,15) und 10) Raum (0,06)

Durchschnittliche Zweier:
1) Rabak (4,77), 2) Oberst (4,00), 3) Neundörfer (3,50), 4) Hoh (3,33), 4) Schreiber (3,33), 6) Popp (3,25), 7) Günther (3,14), 8) Heyn (3,00), 9) Herold (2,64), 10) Eschler (2,22), 11) Poschinger (2,00), 11) Auer (2,00), 13) Rüb (1,79), 14) Neumann (1,67), 15) Meixner (1,64), 16 Raum (1,25), 17) Stangenberg (1,00), 17) Pritzkow (1,00), 17) Graumann (1,00) und 20) Söllner (0,25)

Freiwurfquote:
1) Heyn (87,50 % (7/8)), 2) Reuther (80,00 % (4/5)), 3) Hoh (78:26 % (54/69)), 4) Popp (66,67 % (6/9)), 5) Neundörfer (64,71 % (11/17)), 6) Rabak (64,20 % (52/81)), 7) Schreiber (60,00 % (3/5)), 8) Auer (55,56 % (5/9)), 9) Günther (53,85 % (7/13)), 10) Meixner (53,33 % (8/15)), 10) Oberst (53,33 % (8/15)), 12) Herold (52,63 % (10/19)), 13) Rüb (50,00 % (12/24)), 13) Poschinger (50,00 % (1/2)), 15) Eschler (35,00 % (7/20)), 15) Neumann (35,00 % (7/20)), 17) Graumann (33,33 % (2/6)), 18) Raum (32,00 % (8/25)), 19) Stangenberg (0 % (0/6)), 19) Söllner (0 % (0/4)) und 19) Pritzkow (- % (0/0))

Spielanzahl:
1) Raum (16 Spiele), 2) Herold (14), 2) Rüb (14), 4) Rabak (13), 5) Meixner (11), 6) Graumann (10), 7) Hoh (9), 7) Eschler (9), 9) Günther (7), 10) Auer (6), 10) Neumann (6), 12) Oberst (5), 13) Popp (4), 13) Neundörfer (4), 15) Schreiber (3), 15) Poschinger (3), 15) Söllner (3), 18) Heyn (1), 18) Pritzkow (1), 18) Reuther (1) und Stangenberg (1)

Foto: Siegreiche Herren 3-Truppe am letzten Spieltag in Weidenberg

Weitere News zu Team H3 ...