News

Herren 3 zur morgendlichen Stunde in Weidenberg

Die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg trifft am letzten Spieltag der Bezirksliga Oberfranken auf den SV Weidenberg. Mit nur einem Sieg aus 17 Spielen steht der SV Weidenberg auf dem letzten Tabellenplatz. Das Spiel findet zur morgendlichen Stunde, am Sonntag, den 14.04.2013, um 10:30 Uhr, in der dortigen Dreifachturnhalle statt.

Am 15.12.2013 gewannen die dritten Herren im Bamberger Dientzenhofer Gymnasium das Hinspiel gegen den damals schon und jetzt endgültigen Tabellenletzten der Bezirksliga Oberfranken mit 80:73. Während die erste Halbzeit punktemäßig noch relativ ausgeglichen war (45:42), stand es in der 32. Spielminute schon 69:49. Am Ende kämpften sich die Gäste, dank eines an diesem Tag überragenden Jörg Engelbrecht (31 Punkte / 3 Dreier), zwar nochmals auf sechs Zähler in der Schlussminute heran, doch schlussendlich sicherten sich die H3ler den wichtigen Vorrundenabschlusssieg. Mit durchschnittlich 17,8 Punkten ist Jörg Engelbrecht auch der beste SV-Punktesammler. Neben ihm punkten nur Alexander Herold (10,6 Punkte/Spiel) und Felix Schindelmann (10,1) pro Einsatz zweistellig, während alle anderen 16 bereits eingesetzten Spieler einzeln auf nicht mehr als 5,2 Punkte pro Spiel kommen. Von der Dreierlinie, in Weidenberg bei 6,25 Meter, da die dortige Dreichfachturnhalle zumindest nach Stand von Dezember 2012 noch alt liniert ist, trifft Herold 1,1 Mal pro Spiel, während der zweitbeste SV-Dreierwerfer, Jörg Engelbrecht, bei 17 Spielen nur 10 Mal aus der Distanz traf, davon allerdings bereits drei Mal im Hinspiel. Florian Genser, der im Hinspiel ebenfalls drei Mal traf, warf in seinen anderen zwölf Bezirksligaspielen nur einen weiteren Dreier. Mit einer Treamfreiwurfquote von 55,0 % trifft das aufgrund einer Urlaubsreise derzeit von Felix Schindelmann verantwortete Team nur zwei Prozent weniger als der DJK. Dabei traf Jörg Engelbrecht von 91 Versuchen 61 Mal (67,0 %). Doch Freiwurfstärkster SV-Akteur ist Markus Lang, der auf 75 % kommt (6/8), während Roger Sokes bei 40 Freiwürfen nur zehn Mal den in den Ring versenkte (25,0 %).

Mit nur einem Sieg steht der SV Weidenberg abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga Oberfranken. Immerhin einmal ging die Taktik auf, sämtliche Heimspiele auf Sonntagfrüh um 10:30 Uhr zu legen, um gegen einen noch schläfrigen Gegner anzutreten, und so gewann das Team von Jürgen Pache am 20. Januar 2013 gegen den TSV Ebermannstadt mit 79:56. Alle anderen Heim- und Auswärtsspiele gingen verloren.

Bereits einen Tag zuvor, beim Aufeinandertreffen des FC Baunach 2 gegen den TSV Bindlach um 20:00 Uhr in der Baunacher Verbandsschulhalle entscheidet sich für die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg, ob es bei ihrem Spiel des letzten Spieltages noch um was geht oder nicht. Sollte Bindlach gewinnen, könnten die dritten Herren gegebenenfalls noch auf Rang sieben vorrücken und so, im Falle des Falles, falls es drei Absteiger geben sollte, auf einem Nichtabstiegsplatz die Saison beenden. Ansonsten könnte der TSV Ebermannstadt, Tabellenvorletzter, auch bei einem Sieg im Saisonabschlussspiel gegen den BG Litzendorf 2, die DJK-Truppe nicht mehr einholen.

Abfahrt für die dritten Herren ist Sonntagfrüh, um 8:50 Uhr an der Graf-Stauffenberg-Halle.

Weitere News zu Team H3 ...