News

Herren 3 verlieren in Bayreuth

Die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg, welche aufgrund einiger verhinderter Spieler ersatzgeschwächt zum BBC Bayreuth 3 anreisen musste, verliert am 15. Spieltag der Bezirksliga Oberfranken mit 102:64 beim Tabellendritten. Mit 20 Punkten war Stefan Neundörfer bester DJK-Punktesammler. BBC-Spieler Johannes Schlamminger traf 23 Mal in den Korb und sammelte so 38 Punkte.

Acht DJK-Spieler machten sich am vergangen Samstag auf dem Weg in die Bayreuther Luitpoldschule. Herold, Meixner, Neundörfer, Oberst und Rabak starteten für das H3-Team und erspielten schnell eine 0:4-Führung, bis Bayreuth durch einen Schlamminger-Dreier und zwei weiteren Zweiern auf 7:4 davon zog (3. Min). Die Herren 3 wollten keinen frühen Rückstand hinterherlaufen und gingen so, in den folgenden beiden Spielminuten, erneut in Führung (8:4 / 4. Min und 11:9 / 5. Min). Trotz eines anschließenden 9:0-Laufs des Heimteams kämpfte sich die H3-Truppe wieder auf einen Zähler heran (18:17 / 9. Min) und das obwohl der DJK, wohl auch aufgrund der tiefstehenden Sonne, die genau ins Auge beim Freiwurf und bei jedem Korblegerversuch schien, bis dato nur 28,57 % seiner Freiwürfe traf. Zwei abschließende Schlamminger-Dreier besiegelten das erste Viertel mit einem 24:17-Rückstand. 14 BBC-Punkten erzielte davon alleine Johannes Schlamminger.

Den zweiten Spielabschnitt eröffnete ein 9:0-Lauf zum zwischenzeitlichen 32:17. Erst nach einer DJK-Auszeit fiel der erste DJK-Ball wieder in den Korb. Zwei Neundörfer-Dreier verkürzten auf 14 Zähler (37:23 / 15. Min). Bis zum Viertelende erhöhte sich der Rückstand auf 16 Punkte (46:30). Neun (drei Dreier) der 13 DJK-Punkte scorte dabei Stefan Neundörfer.

Nach einer längeren Halbzeitansprache in der Kabine der Halle der Luitpoldschule, in der der man, trotz neuer Linierung, nicht von der Seite einen Dreier werfen konnte, außer man besitzt Schuhgröße fünf oder kleiner, versuchte das angereiste Herren 3-Team in der zweiten Halbzeit den Rückstand wieder schnellstmöglich zu minimieren. Doch dieses Vorhaben klappte nicht, denn ein 14:4-Lauf der Bayreuther erhöhte den Rückstand bis zur 25. Spielminute auf 22 Punkte (57:35). Erst nach einer Timeout verschwand nicht nur die Sonne endgültig komplett aus der Halle, so dass jetzt jeder Freiwurf und Korbleger sonnenlos geworfen werden konnte, sondern auch der Rückstand schmolz langsam aber sicher. Bis zur letzten Viertelpause waren es nur noch 14 Punkte Unterschied (65:51).

In der 32. Spielminute hatte der DJK sogar die Chance, erstmals, seit der elften Spielminute, den Rückstand wieder ins Einstellige zu bringen, doch dies wollte nicht klappen. Stattdessen bekamen die H3ler jetzt nicht nur etliche komische Pfiffe gegen sich, sondern mussten auch mit ansehen, wie beispielsweise Freiwürfe auf der Linie stehend ausgeführt werden durften, nachdem im ersten Viertel einem DJK-Spieler wegen angeblichen Übertreten, nachdem der Ball schon am Ring war, der getroffene Freiwurf abgepfiffen wurde, oder auch eine neue exklusive Auslegung der Schrittregel beim Korbleger an diesem Tag Gültigkeit besaß, woraufhin auf die Frage, wie viele Schritte den überhaupt bei einem Korbleger erlaubt sind, die Schiedsrichter nur ein technisches Foul als Antwort fanden, und sich so der Regelaufklärung versuchten zu entziehen und sich bei der anschließenden Ausführung der beiden Freiwürfe abseits der Auswechselbank platzierten. Das Schlussviertel schenkten die Herren 3 schlussendlich her und verloren so doch noch mit 38 Punkten Unterschied (102:64). Allein der Schlussabschnitt endete 37:13.

Das nächste Herren 3-Spiel findet am Sonntag, den 10.03.2013 ab 11:00 in der Verbandsschule Litzendorf statt.

Für Bamberg spielten:
Neundörfer (20 Punkte / 4 Dreier / 5 Fouls), Rabak (15/-/2), Günther (11/-/2), Herold (7/-/4), Oberst (6/-/3), Meixner (5/1/1), Graumann (0/-/1), Raum (0/-/1) und „Trainer“ (0/-/2)

Spielstatistik:
Die Viertel im Überblick: 24:17 / 22:13 / 13:21 / 37:13
Fouls: 19:21
Freiwürfe: 18/27 (66,67 %) : 11/20 (55,00 %)
Zweier: 33:19
Dreier: 6:5
Zuschauer: 3

Weitere News zu Team H3 ...