News

DJk-Herren verlieren erwartungsgemäß in Bayreuth

Mit einer nicht unerwarteten 81:62 Niederlage kehrten die ersatzgeschwächten Herren der DJK Bamberg am Samstag aus Bayreuth zurück. Bereits nach dem ersten Viertel (23:8)war die Begegnung eigentlich schon zu Gunsten der Wagnerstädter entschieden. Gegen die aggressive Abwehr der Hausherren fanden die DJKler zunächst kein Mittel und in der eigenen Verteidigung hatte man gegen die Dreierschützen ( insgesamt 11 Dreier von Bayreuth ) gerade in den Anfangsminuten immer das Nachsehen.
Konnte Bayreuth einmal nicht erfolgreich abschließen, holten sie sich zumeist den Offensivrebound und waren mit der zweiten Chance erfolgreich. Erst die Umstellung auf Zone brachte etwas Sand in die bayreuther Angriffsmachinerie. Im Angriff wurde nun durch beherzten Zug zum Korb , wodurch viele Fouls gezogen wurden, die Abwehr der Hausherren doch nun öfters vor Probleme gestellt. Die Bamberger konnten also nach dem ersten Viertel das Spiel einigermaßen ausgeglichen gestalten, ohne aber wirklich in der Lage zu sein den Rückstand effektiv zu verkürzen. Viele unnötige Ballverluste gegen die Zonenpresse des Tabellenzweiten machten zudem die gute Abwehrarbeit wieder zunichte. Am Ende war der Bayreuther Sieg hoch verdient, hätte aber nicht ganz so deutlich ausfallen müssen.

DJK: Ritli 14(9/8 FW), Stuber 12(6/6), Pedro 10(5/2),Raum 6(7/2), Schüpferling 6(2/2), Thiel 6(4/4), Burger 4, Schmitt 2(4/2), Seidel 2

Weitere News zu Team H1 ...