News

Herren 3 gewinnen zum Vorrundenabschluss mit 80:73

Mit 80:73 gewinnt die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg das abschließende Vorrundenspiel gegen den SV Weidenberg und überwintert damit mit sechs Punkten auf dem achten Tabellenplatz der Bezirksliga Oberfranken. Christoph Hoh führt mit 27 Punkten die Scorerliste an. Zweit- und drittbeste Werfer waren Michael Neumann und Christopher Oberst (jeweils 12 Punkte). Auf Seiten der Gäste traf Jörg Engelbrecht insgesamt 18 Mal in den DJK-Korb (31 Punkte, davon 3 Dreier).

Hoh, Meixner, Neumann, Rabak und Rüb starteten für die dritten Herren in das letzte Saisonspiel des Jahres 2012. Bis zur fünften Spielminute erkämpfte sich das H3-Team einen kleinen 3-Punkte-Vorsprung (7:4). Doch drei verwandelte Weidenberg-Dreier brachten den DJK erstmalig im Spiel in Rückstand (11:13 / 6. Min). Erst nach einer Auszeit und dem Umstellen der Verteidigung stoppte die Dreiertreffsicherheit des SV Weidenberg und so kämpfte sich das H3-Team, das zwischenzeitlich mit fünf Punkten zurücklag (15:20 / 8. Min), bis zum Viertelende wieder heran. Das erste Viertel, indem Weidenberg, die normalerweise 2,0 Dreier pro Spiel bis dato trafen, zwölf Punkte von jenseits der Dreierlinie beisteuerte, endete mit einem 23:23-Zwischenstand.

Ein schneller 7:2-Lauf eröffnete das zweite Viertel zu Gunsten des DJKs (30:25 / 11. Min). Diese 5 Punkte-Differenz hielt bis zur 16. Spielminute bestand (38:33). Doch ein anschließender 2:9-Lauf brachte den SV Weidenberg erneut in Führung (40:41 / 18. Min). Erst ein abschließender Hoh-Dreier sicherte die knappe H3-Halbzeitführung (45:42).

Nach 2:4-Punkten zum zwischenzeitlichen 47:46 (23. Min) startete das H3-Team zwischen der 23. und 27. Spielminute einen 12:0-Lauf, welcher nicht Mal durch eine Weidenberg-Auszeit gestoppt werden konnte (59:46). Erst nach der zweiten SV-Auszeit kamen die Gäste zurück ins Spiel und punkteten mit einem Gewinner-Zweier. Bis zum Viertelende addierte sich die zwischenzeitliche DJK-Führung auf 15 Zähler (49:64).

In den ersten beiden finalen zehn Spielminuten erhöhte das H3-Team, durch Punkte von Neumann, Oberst und Rüb, schnell auf 20 Punkte Differenz (69:49). Doch zwei SV-Dreier in Folge schrumpften diesen wieder auf 14 Zähler (69:55 / 34. Min). Zwei Zweier und ein Genser-Dreier, während die H3-Truppe im Kontrast dazu fünf in Folge verschossene Freiwürfe hatte, halbierten den Vorsprung innerhalb von knapp sechs Spielminuten (72:62 / 38. Min). Doch die am Ende sichere Hand von H3-Freiwurfschütze Rabak (bis dahin: 50,00 % Freiwurfquote (6/12)), welcher drei der vier letzten DJK-Freiwürfe im Spiel sicher verwandelte, ist es zu verdanken, dass schlussendlich ein 80:73-Erfolg auf der Anzeigetafel stand. Zwischenzeitlich war der SV Weidenberg noch auf sechs Zähler herangekommen (77:71 / 40. Min).

Für die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg war dieses Spiel der Vorrundenabschluss. Mit drei Siegen innerhalb der letzten vier Spielen blickt das H3-Team zuversichtlich ins neue Kalenderjahr. Insgesamt traf das H3-Team 56,3 % seiner Freiwürfe (98 von 174) (Christoph Hoh mit 90,6 % (29 von 32)), erzielte 26 Dreier sowie 184 Zweier und musste 181 Foulpfiffe über sich ergehen lassen. Bester Werfer auf Seiten der Bamberger war Christoph Hoh (20,8 Punkte pro Spiel), gefolgt von Lukas Popp (16,3) und Stefan Neundörfer (14,0). Nur Maximilian Raum stand bei allen neun H3-Spielen im Kader. Florian Herold und Lukas Rüb waren bei jeweils acht Spielen dabei. Durchschnittlich spielten 8,78 der insgesamt 19 Herren 3-Spieler pro Spiel mit, punkteten jeweils 7,90 Punkte (0,41 Dreier) und bekamen 2,39 Fouls angehängt. Stefan Neundörfer (4,00 Fouls pro Spiel) und Christoph Hoh (3,75) führen diese Statistik an.

Für Bamberg spielten:
Hoh (27 Punkte / 3 Dreier / 5 Fouls), Neumann (12/-/3), Oberst (12/-/2), Rabak (11/-/3), Günther (5/-/4), Meixner (5/1/2), Raum (4/-/4), Rüb (4/-/2) und Graumann (0/-/1)

Spielstatistik:
Die Viertel im Überblick: 23:23 / 22:19 / 19:7 / 16:24
Fouls: 26:28
Freiwürfe: 18/32 (56,25 %) : 17/31 (54,84 %)
Zweier: 25:16
Dreier: 4:8
Zuschauer: 5

Vorrundenstatistik:
Hoh(20,75 Punkte pro Spiel (83 insgesamt / 4 Spiele) / 1,50 Fouls pro Spiel / 3,75 Fouls pro Spiel), Popp (16,33 (49/3) / 2,33 / 2,67), Neundörfer (14,00 (14/1) / 1,00 / 4,00), Heyn (13,00 (13/1) / - / 3,00), Oberst (12 (12/1) / - / 2,00), Rabak (12,00 (72/6) / 0,17 / 2,33), Günther (10,17 (61/6) / 0,83 / 3,67), Schreiber (8,67 (26/3) / 0,33 / 1,67), Herold (7,63 (61/8) / 0,63 / 2,75), Neumann (7,00 (21/3) / - / 2,33), Rüb (4,63 (37/8) / 0,50 / 3,17), Meixner (5,25 (21/4) / 0,50 / 1,75), Eschler (5,00 (30/6) / - / 3,00), Poschinger (4,33 (13/3) / - /2,33), Raum (4,00 (36/9) / - / 2,11), Pritzkow (2,00 (2/1) / - / 1,00), Graumann (1,60 (8/5) / - /1,80), Auer (1,33 (4/3) / - /1,00) und Söllner (0,50 (2/4) / - / 1,00

Die dritte Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg wünscht allen Lesern nicht nur ein fröhliches Weihnachtsfest, sondern auch einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Weitere News zu Team H3 ...