News

DJK-Herren auch gegen Gotha weiterhin erfolglos

Die Bamberger, die in dieser Begegnung verletzungsbedingt auf ihre Leistungsträger Ritli und Schüpferling verzichten mussten, konnten nur bis zur Halbzeit gegen die favorisierten Gäste aus Thüringen das Spiel offen halten. Gegen die wechselnde Abwehrformationen der DJK hatte Gotha einige Probleme, konnte sich aber auf seinen ohne Fehlwurf agierenden Amerikaner Carter (13 Punkte bis zur Halbzeit)verlassen, der neben Hammermeister und Lohse dafür verantwortlich war, dass der Tabellenvierte mit einer 4 Punkteführung in die Pause gehen konnte. Auf Bamberger Seite konnte in den ersten beiden Spielabschnitten vor allem der Youngster Moritz Schmitt überzeugen. Aber es war bereits zu diesem Zeitpunkt zu erkennen, dass die körperlich unterlegenen Bamberger am offensiven Brett wenig ausrichten konnten und auf die Treffer aus der Distanz angewiesen waren.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Hoffnungen der DJK schnell zerstört, begünstigt durch viele Ballverluste der Oberfranken, die einen Fastbreak nach dem anderen der Gothaer einleiteten, setzten sich die Gäste auf 30:46 ab und entschieden damit das Spiel. In der Folgezeit spulten die Thüringer ihr Pensum gekonnt ab und sicherten sich gegen die immer mehr verkrampfende DJK einen ungefährteten Sieg, der etwas zu hoch ausfiel. Einmal mehr zeigte sich in diesem Spiel, dass die fehlende Größe der Bamberger über die ganze Spielzeit hinweg nur schwer zu kompensieren ist.

DJK: Neudecker 10(2/2FW),Schmitt 9(1 Dreier),Raum 8(2/2),Stuber 8(2/1,1Dreier),Adams 6,Pedro 3(4/1),Ramer 2,Reichel 2(2/2),Seidel 2(2/2),Gerstner,Burger.

Weitere News zu Team H1 ...