News

DJK-Herren vor schwerem Heimspiel gegen Gotha

Am Samstag um 17.00 Graf-Stauffenberg-Schule wartet die nächste schwere Aufgabe auf die DJK-Herren, wenn es gegen den Tabellenvierten der 2.Regionalliga aus Gotha geht. Die Thüringer haben bislang nur gegen die beiden favorisierten Teams aus Würzburg und Bayreuth verloren und werden natürlich alles versuchen ihrer Favoritenstellung gegen die Bamberger gerecht zu werden, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Die DJK dagegen, die in letzter Zeit doch einige unnötige Niederlagen einstecken musste, braucht unbedingt ein Erfolgserlebnis, damit der Kampf um den Klassenerhalt nicht in unerreichbare Ferne rückt. Unbedingt nötig ist es deshalb einmal ein ganzes Spiel in der Offensive mehr Konstanz an den Tag zu legen und die zuletzt gezeigten Einbrüche im Schlussabschnitt abzustellen. In der Abwehr müssen die Bamberger ihr Augenmerk in diesem Spiel vor allem auf den Amerikaner Carter (20,4 Pkt. im Schnitt) und auf den erfahrenen Center Sascha Mäder (17,3 Pkt.) legen, die die tragenden Säulen im Spiel des Tabellenvierten sind. Dazu ist gegen die körperlich überlegenen Gäste wieder die gesamte Mannschaft gefordert, um im Reboundkampf Paroli bieten zu können. Ein Fragezeigen steht noch hinter dem Einsatz von Mannschaftscapitän Norbert Ritli (Rückenverletzung), Christoph Stuber (Entfernung der Weisheitszähne) und dem schon länger an einer Fußverletzung laborierenden Benno Schüpferling. Aber egal in welcher Formation man auch auflaufen muss, fighten bis zur letzten Minute muss die Devise lauten, um endlich den ersten Sieg zu erringen.

Weitere News zu Team H1 ...