News

Herren 1 können auch gegen Bayreuth nicht gewinnen

Phasenweise ordentlich mitgehalten gegen einen der Aufstiegsfavoriten, aber letztendlich doch ohne Chance auf den ersten Saisonsieg, so lautet das Fazit nach der Begegnung gegen den BBC Bayreuth 2.
Zu Beginn des Spiels stand die DJK-Abwehr hervorragend und gestattete den Gästen nur 14 Punkte im ersten Viertel. Da auf Bamberger Seite auch im Angriff alle Spieler Korbgefahr ausstrahlten (sieben Spieler konnten sich in diesem Viertel in die Punkteliste eintragen)ging man mit einer 18:14 Führung in die erste Pause. Fünf schwächere Minuten brachten dann aber Bayreuth, das nun auf Zonenabwehr umgestellt hatte, einen 26:20 Vorsprung, nach dem Ausgleich zum 27:27 waren wieder die Wagnerstädter an der Reihe und so ging es schließlich mit 31:34 in die Halbzeit.
Was sich schon im zweiten Viertel angedeutet hatte, setzte sich nach dem Wechsel weiter fort, die DJK fand einfach keine Antwort auf die Bayreuther Zonenverteidigung. Die Schüsse von Außen fielen nicht,und der Rebound war fest in der Hand der Gäste. Wieder nur 13 Punkte bei 22 Punkten der Ostoberfranken, liesen die DJK bis Ende des Viertels vorentscheidend zurückfallen (44:56).
Der letzte Spielabschnitt verlief ausgeglichen, Bayreuth hatte das Geschehen jederzeit im Griff und erstickte jeden Versuch der DJK den Rückstand zu verkürzen im Keime. Die kämpferische Einstellung der Mannschaft war auch diesmal in Ordnung, doch spielerisch muss neben dem bislang immer überzeugenden Neudecker vom Rest des Teams in Zukunft mehr kommen. Unkonzentrierte Phasen kann sich die DJK in dieser Liga nicht leisten, will man Erfolge einfahren.
Neudecker 16 Pkt.(5/4 FW.), Stuber 15(6/4,1 Dreier), Pedro 9(1/1), Ritli 7(5/2,1 Dreier), Adams 6(3/2), Schmitt 6(4/4), Reichel 4(6/2), Ramer 2, Burger 2, Raum, Seidel.

Weitere News zu Team H1 ...