News

Zweites Spiel - zweite Niederlage für Herren 3

Die 3. Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg verliert ihr zweites Saisonspiel deutlich mit 59:91 gegen den FC Baunach 2. Nach einer punktemäßig recht ausgeglichen ersten Halbzeit verliert das H3-Team den dritten Spielabschnitt mit 13:29. Topscorer der Partie war mit 22 Punkten (u. a. vier Dreier) der Baunacher Tobias Michael Schönhammer, gefolgt vom Teamkameraden Florian Ludwig (21 Punkte). Beste DJK-Schützlinge waren H3-Rückkehrer Roman Rabak mit 15 Zählern und Maximilian Raum mit 9 Punkten.

Eschler, Günther, Herold, Rabak und Rüb begannen auf Seiten der DJK das Spiel und hielten, trotz zweier schnellen Fouls von Eschler innerhalb von nicht Mal drei Spielminuten, das Spiel ausgeglichen (9:10 / 5. Min). Nach einer frühen Baunach-Auszeit läutete ein mit viel Glück getroffener Dreier von Schönhammer einen 2:11-Gästelauf ein, womit die Herren 3-Truppe erstmalig zweistellig in Rückstand geriet (11:21 / 8. Min). Punkte von Rabak (2 Punkte), Raum (4) und Herold (3), welcher in der 10. Spielminute den einzigen DJK-Dreier im Spiel traf, innerhalb der letzten beiden Spielminuten im ersten Viertel dämmten den Rückstand bis zum Viertelende nochmals auf 5 Punkte ein (20:25).

Das zweite Viertel begann recht ausgeglichen mit Punkten von Schmidt und Söllner (22:27 / 12. Min). Zwischen der 13. und 18. Spielminute klappte auf Seiten der Hausherren offensiv fast gar nichts mehr. So wurde sogar ein einfachster 1-zu-0-Korbleger in Nowitzki-Manier (vgl. 23. Min Dallas gegen Berlin (06.10.2012)) verlegt, während die Gäste durch ein gekonntes Ausspielen der Zonenverteidigung des Öfteren zum freien Wurf kamen und so einen 2:10-Lauf erspielten (24:37 / 18. Min). Graumann, Günther, Herold und Rüb verkürzten, dank einer 8:3-Antwort, bis zum Viertelende den Rückstand auf 8 Zähler (32:40).

Ein 4:18-Lauf eröffnete die zweite Halbzeit der Bezirksligapartie (36:58 / 26. Min). Nur zwei Freiwürfe von Rabak und ein Zweier von Günther unterbrachen den erneuten Gästelauf. Nach einer Auszeit verkürzten vier Eschler-Punkte den Rückstand nochmals auf 18 Zähler (40:58 / 27. Min), doch unter anderem ein weiterer Dreier von Rosenthal, welcher wiederholt erst nach zweimaligen aufspringen auf dem Ring reinfiel, erhöhten erstmalig die Baunach-Führung auf 25 Zähler (40:65 / 29. Min). Bis zum Viertelende konnte dieser Rückstand nur noch geringfügig, auf 24 Punkte verkleinert werden. So endete das dritte Viertel nach 13:29 Punkten mit 45:69.

Auch im Schlussviertel schaffte die junge DJK-Truppe, bei der nur drei Spieler über 20 Jahre waren, das Spiel nochmals irgendwie zu wenden. So pendelte sich der Baunach-Vorsprung langsam aber sicher bei 30 Punkten ein, nachdem auf H3-Seite nur Rabak (8 Punkte), Graumann (2), Herold (2) und Raum (2) insgesamt 14 Zähler in den letzten zehn Spielminuten beisteuerten, während Baunach bei elf Korberfolgen auf 22 Punkte im 4. Viertel kam. Das Spiel endete mit einer zu hoch ausgefallenden 59:91-Niederlage.

Am kommenden Samstag, den 13.10.2012, um 18:00 Uhr findet bereits das nächste Spiel der 3. Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg, im knapp 100 km entfernten Ludwigsstadt, statt. Bereits letzte Saison musste das H3-Team zwei Mal in der einzigen Kommune Bayerns, welche nördlich des Rennsteigs liegt, antreten. Beide Spiele gingen damals verloren (99:83 und 90:84). Ob die Negativserie in Ludwigsstadt anhält, wird sich in sechs Tagen zeigen. Ein herzlicher Dank geht außerdem noch an das hervorragende Kampfgerichtsteam J. Beck, Kerstin Böhm und Sophie Röhner, die ihre Aufgabe exzellent und zur vollsten Zufriedenheit aller Anwesenden bewältigten.

Für Bamberg spielten:
Rabak (15 Punkte / - Dreier / 1 Foul), Raum (9/-/1), Günther (8/-/1), Rüb (8/-/2), Herold (7/1/3), Eschler (6/-/4), Graumann (4/-/2), Söllner (2/-/0)
Die Viertel im Überblick: 20:25 / 12:15 / 13:29 / 14:22
Foulstatistik: 14:15
Freiwürfe: 4/11 (36,36 %) : 5/8 (62,50 %)
Zweier: 26:31
Dreier: 1:8 (sic!)
Zuschauer: 10

Abschließender Trainings-Hinweis:
Herren 3-Training am Freitag (12.10.2012) ausnahmsweise nur von 18:00 bis 19:00 Uhr im KHG. Bitte beachtet die veränderte Trainingszeit. Ab 19.10.2012 dann wieder ganz normal wie immer.

Weitere News zu Team H3 ...