News

Benzio besetzt vakante Centerposition

Der Kader der DJK Brose Bamberg ist komplett. Eineinhalb Wochen vor dem Start in die neue Spielzeit der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) sicherte sich der Aufsteiger die Dienste der US-Amerikanerin Brett Benzio. Die Centerspielerin machte zuletzt an der Tulane University in New Orleans (Louisiana) auf sich aufmerksam. In 34 Saisonspielen legte die 22-Jährige dort im Schnitt 9,4 Punkte und 9,1 Rebounds auf und kam zudem auf zwei geblockte Würfe pro Partie.

Werte, die die eigene Einschätzung der Bachelor-Absolventin für Business Management statistisch untermauern. "Ich sehe meine Stärken vor allem in der Verteidigung und im Rebound. Offensiv agiere ich gerne mit dem Gesicht, aber auch mit dem Rücken zum Korb", charakterisiert Benzio ihr Spiel, das ihr im Laufe ihrer College- und Highschool-Laufbahn zahlreiche Auszeichnungen einbrachte. Jetzt, da sie den Sprung nach Europa wagt, ist Bamberg die erste Profistation der 1,91m großen Centerin. Entscheidungshilfe leistete Jessica Miller, die in ihre dritte Saison in der Domstadt geht. Mit ihr tauschte sich die neue Nummer 44 der DJK Brose Bamberg im Vorfeld per E-Mail aus. "Außerdem habe ich mit Leuten gesprochen, die schon in Deutschland gespielt haben. Sie haben mir ebenfalls zu diesem Schritt geraten. Bamberg ist trotz seiner relativ geringen Einwohnerzahl eine große Basketballstadt. Das hat mir gefallen und die ersten Eindrücke, die ich gewinnen konnte, haben das bestätigt", verrät die jüngste Neuverpflichtung.

Auf ein bekanntes Gesicht wird Benzio bereits im zweiten Heimspiel am 27. Oktober in der Graf-Stauffenberg-Halle treffen. Gegen die im Sommer innerhalb der DBBL von Osnabrück nach Wasserburg gewechselte Emma Cannon spielte die 22-Jährige schon am College. Dass Europa für die US-Amerikanerin ansonsten erst einmal Neuland bedeutet, sieht Cheftrainer Steffen Dauer nicht als Nachteil: "Die Bundesliga ist für die meisten unserer Spielerinnen eine neue Erfahrung. Und genau wie der Rest der Mannschaft will Brett den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen und sich in Europa etablieren. Wir zählen in der kommenden Saison dabei auf ihre Präsenz unter den Körben."

Weiterhin per Doppellizenz im DJK-Kader steht auch Aufbauspielerin Leonie Leykam. Vorrangig wird die 23-Jährige allerdings für den Kooperationspartner aus Kemmern in der Regionalliga auflaufen.

Der Kader der DJK Brose Bamberg für die Saison 2012/2013: Janae Young (USA), Jessica Miller (USA), Leonie Leykam, Liisi Sokman (EST), Antonia Gut, Svenja Zeis, Johanna Beck, Tonia Lohneiß, Nora Duckarm, Katharina Gröger, Petra Oberpaul, Bettina Bode, Kathrin Gut, Alina Hartmann, Mara Münder, Brett Benzio (USA)

Weitere News zu Team D1 ...