News

Tonia Lohneiß kehrt zu ihrem Heimatverein zurück

Verstärkung aus der ersten englischen Liga für den Bundesliga-Kader der DJK Brose Bamberg: Nach einjährigem Auslandsaufenthalt geht Flügelspielerin Tonia Lohneiß in der kommenden Saison wieder für die erste Mannschaft des Vereins auf Korbjagd, dem sie seit 1998 angehört. Zuletzt errang die 21-Jährige mit dem Team der Cardiff School of Sports, den UWIC Archers, die Vizemeisterschaft in der höchsten englischen Basketball-Liga EBL.

Dort standen neben ihr unter anderem drei Spielerinnen im Aufgebot, die im Sommer mit der englischen Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen im eigenen Land teilnahmen. "Ich habe in meiner Zeit in Cardiff viel dazugelernt. Das möchte ich in der neuen Saison im Kampf um den Klassenerhalt in der ersten Liga einbringen. Es ist eine tolle Chance, für meinen Heimatverein in der Damen-Basketball-Bundesliga spielen zu können", sagt Tonia Lohneiß, die parallel Lehramt für Sport und Englisch an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen studieren wird. Über die Rückkehr des 1,72m großen DJK-Eigengewächses freuen sich nicht nur ihre langjährigen Weggefährtinnen, sondern auch der Headcoach, der insbesondere den Kampfgeist der 21-Jährigen schätzt. "Es ist schön, eine Spielerin wieder in den eigenen Reihen zu wissen, die von Kindheit an alle Mannschaften im Verein durchlaufen hat und jetzt mit uns den Schritt in die Bundesliga macht. Wir wissen aus der Vergangenheit, was wir an ihr haben", spielt Steffen Dauer auf den Durchmarsch von der Regionalliga zur Zweitliga-Meisterschaft 2011 an, als Lohneiß nicht zuletzt im entscheidenden Finalspiel gegen Leimen wichtige Impulse lieferte.

Graboski in die USA zurückgekehrt

US-Amerikanerin Natasha Graboski dagegen hat Bamberg am Montag wieder in Richtung ihrer Heimat verlassen. Die Centerspielerin, die Ende August zum Team gestoßen war, trat aus privaten Gründen mit der Bitte um die Auflösung ihres Vertrages an die Club-Verantwortlichen heran, die dieser entsprachen. Die DJK Brose Bamberg dankt Graboski für ihren jederzeit professionellen Einsatz und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Auf der Suche nach Ersatz sondiert die sportliche Leitung bereits intensiv den Spielerinnenmarkt.

Saisoneröffnung am 15. September

Am kommenden Samstag wird sich die neu formierte Bundesliga-Mannschaft derweil ab 14.00 Uhr im Rahmen der großen Saisoneröffnung in der Dreifachturnhalle Georgendamm erstmals vor eigenem Publikum präsentieren. Neben einem zweiten Testspiel gegen die Shorthorns aus dem benachbarten Herzogenaurach stehen unter anderem auch ein Einlagespiel der Basketballerinnen aus der Nachwuchs-Bundesliga in der Halbzeitpause sowie ein Meet & Greet mit den DJK-Brose-Bamberg-Spielerinnen im Anschluss an die Partie auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Foto (© Sebastian Hader): Die Rückkehrerin aus England - Tonia Lohneiß.

Weitere News zu Team D1 ...