News

Kathrin Gut nach Mittelfußbruch wieder im Training

Nach zuletzt zahlreichen personellen Rückschlägen sind die Zweitliga-Basketballerinnen der DJK Don Bosco Bamberg mit einer positiven Nachricht in die neue Woche gestartet: Spielmacherin Kathrin Gut kehrte am Montag nach überstandenem Mittelfußbruch ins Mannschaftstraining zurück. Für das anstehende Heimspiel gegen Friendsfactory Jahn München erhielt die 20-Jährige von der medizinischen Abteilung ebenfalls grünes Licht.

„Es sieht gut aus, hinsichtlich eines Einsatzes am Samstag wollen wir aber die Eindrücke der ersten kompletten Trainingswoche abwarten“, ist Trainer Steffen Dauer froh über die Rückkehr einer seiner Leistungsträgerinnen. Riskieren will er aber nichts: „Die Verletzung ist ausgeheilt und die Spielerin hat gut trainiert. Wir wollen sie aber langsam wieder zurück in die Rotation bringen, damit sie an ihre guten Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen kann.“ Gut hatte sich Anfang Dezember im Pokalspiel gegen Erstligist Halle einen Bruch des rechten Mittelfußknochens zugezogen und drohte monatelang auszufallen.

Einen Eingriff hielt der behandelnde Arzt Dr. Dr. Andreas Först nach eingehenderen Untersuchungen jedoch nicht für erforderlich. Stattdessen trug die etatmäßige Aufbauspielerin eine Schuhschiene, mit der sie den Fuß in den ersten zwei Wochen gar nicht und anschließend auf Krücken nur leicht belasten durfte. Nach sechswöchiger Schonfrist begann die DJK-Regisseurin dann Mitte Januar in Bayreuth, wo sie am Staatsinstitut zur Fachlehrerin (u.a. für Sport) ausgebildet wird, intensiv an ihrem Comeback zu arbeiten. Unter Anleitung von Tobias Herrmannsdörfer (Physiotherapeut BBC Bayreuth) absolvierte sie Krafteinheiten, das Individualtraining übernahm der frühere Bundesliga-Profi Gottfried Oliwa.

Nach erfolgreichem Durchlaufen der Rehabilitation erhielt die 20-Jährige am vergangenen Donnerstag grünes Licht von Seiten des Physiotherapeuten. Vor dem ersten Teamtraining am Montag erklärte schließlich auch Dr. Dr. Först einen Einsatz für unbedenklich.

Foto: ©Sportpress

Weitere News zu Team D1 ...