News

Herren 3 mit vermeidbarer Niederlage in Zapfendorf

Zum Rückrundenauftakt der Saison 2011/12 in der Bezirksklasse Oberfranken verliert die 3. Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg unglücklich ihr schweres Auswärtsspiel in Zapfendorf mit 85:74. Auffälligste Spieler auf Seiten der Gäste waren Spielkapitän Jasinski (D) mit 21 Punkten (4 Dreier) und Riedel mit 17 Punkten.

Die Bamberger Starting-Five (Dillig, Jasinski (D), Riedel, Schreiber und Zeck) startete Verhalten ins Spiel. Erst nach einem anfänglichen 12:3-Zwischenstand nach den ersten 5 Spielminuten, wachten die Gäste aus Bamberg auf und verkürzten den zwischenzeitlichen 9-Punkte Rückstand durch einen eigenen 2:8-Lauf innerhalb von 4 Spielminuten auf 3 Punkte (14:11 / 9. Min). Zwei weitere Nahdistanzwürfe von R iedel beendeten das 1. Viertel mit einem ein Punkte Rückstand (16:15).

In den zweiten zehn Spielminuten setzte sich der DJK langsam aber sicher ab. Ein 0:9-Lauf, durch Punkte von Riedel, Jasinski (D) (per Dreier), Dillig und Zeck, sicherten bis zur 14. Spielminute einen 6-Punkte-Vorsprung (18:24). Stumpf verkürzte zwar nochmals durch 5 Punkte unmittelbar hintereinander den Vorsprung auf drei Punkte, doch die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt stets die richtige Antwort parat. So traf Jasinski (D) als Gegenantwort erneut einen Dreier und Schreiber zwang die Hausherren mit weiteren zwei Punkten zu ihrer zweiten Auszeit (23:31). Auch diese Spielunterbrechung konnte den DJK-Express nicht stoppen. Ein weiterer Dreier von Jasinski (D) ließ den Vorsprung auf 9-Punkte heranwachsen. Zapfendorf besaß mit Müller diesmal jedoch die perfekte Gegenantwort per Dreier im unmittelbaren Gegenzug (28:34 / 16. Min). Innerhalb der letzten vier Spielminuten punkten die H3-Spieler nur noch von der Freiwurflinie. Von neun Freiwürfen traf man ganze sechs. Auf Seiten der Gastgeber konnten auch noch ein paar Zweier auf der Habenseite verbucht werden. So endeten die ersten zwanzig Spielminuten mit einer 36:40-Führung.

Ein 3:0-Lauf der Zapfendorfer eröffnete die zweite Halbzeit. Erst Zeck, dann Schreiber und zuletzt Raum konnten diesen Lauf durch Punkte unterbrechen und den Vorsprung erneut auf 5 Punkte ausbauen (41:46). Doch die 6-Mann-Truppe aus Bamberg, nachdem krankheitsbedingte Ausfälle und die zeitgleichen U20- und U18-Spiele verkraftet werden mussten, gelang es nicht mehr, sich weiter abzusetzen. Die aggressive Defense, welche dann manchmal doch etwas zu aggressiv war, half den Gastherren zwar auf der einen Seite, um leichte Bamberger Punkte zu verhindern, doch auf der anderen Seite gerieten die Gastgeber dadurch schon früh in Foulprobleme und fingen lautstark an, mit den Schiedsrichtern zu diskutieren, obwohl teilweise sogar extrem klare harte Fouls als Fehlentscheidung angezweifelt wurden. So geriet z. B. schon mal ein Ellbogen auf Höhe der Dreierlinie geheimnisvollerweise in den Hals des Gegenspielers. Nach einem Technischen Foul des SV Zapfendorf und den bis dahin eine klare Linie pfeifenden Schiedsrichter ging das Spiel nach dem 5. Teamfoul mit einem 47:52-Vorsprung weiter. Durch einen 6:0-Lauf des SVs schaften die Hausherren wieder in Front zu geraten (53:52 / 28. Min), doch der 2:11-Gegenstoß folgte sofort. So endete das dritte Viertel mit einen 8-Punkte-Vorsprung (55:63).

Im Schlussviertel hatte der SV Zapfendorf dann freie Hand bei den Schiedsrichtern und konnten bis zur 33. Minute den Vorsprung fast zu Nichte machen (63:66). Zwei Spielminuten später glich Müller per Dreier erneut aus (68:68). Auf Seiten der Gäste gelang in der Offensive nichts mehr und in der Defensive ließ das Team um Spielkapitän Jasinski (D) leichte Körbe zu und kassierte so zwischen der 36. und 39. Minute einen 12:0-Run. Nur Dillig, welcher mit 5 Fouls raus musste, Riedel, Schreiber und Jasinski (D) scorten im Schlussviertel. Das Spiel endete nach einen 30:11-Schlussviertelergebnis gegen 16:40 Uhr mit einer vermeidbaren 85:74-Niederlage.

Für die 3. Herrenmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg geht es am kommenden Samstag bereits gegen den Tabellennachbern aus Stegaurach weiter. Tip-Off der Partie ist um 18:30 Uhr in der Halle des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums.

Für Bamberg spielten:
Jasinski (D) (21 Punkte/ 4 Dreier / 1 Foul), Riedel (17/0/3), Zeck (16/1/4), Dillig (11/1/5), Schreiber (7/0/4), Raum (2/0/3)

Die Viertel im Überblick: 16:15 / 20:25 / 19:23 / 30:11
Foulstatistik: 23:20
Freiwürfe: 14/25 (56,00 %) : 20/27 (74,07 %)
Zweier: 28:18
Dreier: 5:6
Zuschauer: ca. 15

Weitere News zu Team H3 ...