News

U16w Bayerischer Vizemeister

Die U16-Mädchen der DJK Don Bosco Bamberg konnten am vergangenen Wochenende den Bayerischen Vizemeister-Titel feiern. Das Team von Trainerin Bärbel Coldehoff konnte ein Spiel gewinnen und profitierte von einem administrativen Fehler des TSV Wasserburg. Zusammen mit Ausrichter TS Jahn München haben sich die Bambergerinnen nun für die Vorrunde der Deutschen Meisterschaften ("Südostdeutsche") am 29./30.04.2006 qualifiziert.

Theresa Ramisch, Veronika Hepple, Lisa Stößel, Tonia Lohneiß, Kathrin Gut, Johanna Fischer, Nadine Ehm, Elke Eichelsdöfer, Maria Woloschin, Eva Bühler, Antonia Anzenhofer. Foto: Michael Schilling
TSV Wasserburg - DJK Don Bosco Bamberg 0:20
Einem guten Start (9:5) folgte im Duell mit dem Nachwuchs des Deutschen Damen-Meisters eine 0:16-Serie durch den hohen Favoriten. Die Bamberger Mädchen zeigten in der Folge aber eine gute Leistung und kamen wieder heran (27:33). Doch einige Schwächephasen in der 2. Hälfte ließen der DJK wieder alle Felle davon schwimmen (Endstand: 77:59). Da jedoch kurz vor Ende des Spiels von den Schiedsrichtern bemerkt wurde, dass eine eingesetzte Spielerin nicht auf dem Spielberichtsbogen eingetragen war, wurde von der Spielleitung das Spiel zu Gunsten der DJK Don Bosco Bamberg gewertet.
DJK Don Bosco Bamberg - Post SV Nürnberg 88:79
Im daran anschließenden Nordbayern-Duell waren die Oberfranken etwas unkonzentriert und lagen durch eine schlechte Verteidigungsleistung nach den ersten zwanzig Minuten noch 37:46 zurück. Danach besannen sich die DJK-lerinnen auf ihre Stärken, kämpften sich ins Spiel zurück und konnten vor allem beim Ziehen zum Korb viele Fouls provozieren, was den Mittelfranken schließlich den Zahn zog.
TS Jahn München - DJK Don Bosco Bamberg 66:40
Das letzte Spiel des Turniers zwischen den bereits qualifizierten Teams begann mäßig, da auf beide Körbe nur mit sehr niedrigen Quoten geworfen wurde. Auf Bamberger Seite kam noch eine schlechte Reboundarbeit dazu, sodass der südbayerische Meister zur Halbzeit schon einen vorentscheidenden Vorsprung heraus spielte (30:19). Der Nordbayern-Sieger kämpfte zwar in der Folgezeit aufopferungsvoll, konnte aber den verletzungsbedingten Ausfall von Kathrin Gut nicht verkraften. Der TS Jahn München sicherte sich mit dem auch in der Höhe verdienten Sieg den Titel des Bayerischen Meisters.

Für die DJK Don Bosco Bamberg punkteten: Gut (77/4), Ehm (45), Lohneiß (36/1), Fischer (13), Bühler (12), Woloschin (4), Hepple, Eichelsdörfer, Krebs.

Weitere News zu Team ...