News

DJK-Damen vor schwerer Aufgabe in Sandhausen

Nach einem spielfreien Wochenende steht für die Damen der DJK Don Bosco Bamberg in der 2. Damen-Basketball-Bundesliga wieder eine schwere Aufgabe auf dem Programm. Am späten Samstagabend dürfen sie bei der TG Sandhausen, dem aktuellen Sechstplatzierten der Liga, antreten.

Die Damen aus dem Rhein-Neckar-Kreis gelten als sehr guter, etablierter Zweitligist, dem gute Chancen auf das Erreichen eines der vier Play-Off-Plätze eingeräumt werden können. Das Team von Coach Christoph Hoffmann hat in den sieben absolvierten Spielen bisher drei Niederlagen hinnehmen müssen, die aber nur gegen die hochkarätigen Ligakonkurrenten aus Leimen, Speyer und Viernheim, denen die TG am vergangenen Wochenende fast die erste Niederlage anhängen konnte, aber sich in den Schlusssekunden doch knapp mit 69:72 geschlagen geben musste.
Mit Emily Tay auf der Aufbauposition und dem Viernheimer Neuzugang Armani Franklin unter dem Korb haben die Sandhausener eines der besten Ausländerduos der gesamten zweiten Liga. Während Franklin mit einem Double-Double im Schnitt aufwartet, glänzt Tay in der Rolle im Spielaufbau und auch als Scorer. Den starken Sandhausener Backcourt vervollständigt die erfahrene Kathrin Auer, die seit Jahren zu den besten Distanzwerferinen der Liga gehört und auch heuer bisher die drittmeisten Dreier getroffen hat. Unter den Körben ist weiterhin auf Franziska Baumann zu achten, die auch zu den Stützen im Sandhausener Spiel zählt. Auf der Flügelposition sind mit Laura Mussgnung, der Stefanie Schenk und dem Leimener Neuzugang Carolin Ingerfurth auch etablierte Kräfte tätig, die Sandhausen zu einer sehr ausgeglichenen Mannschaft machen. Sandhausen lebt von seinem guten Teamplay

Auf Bamberger Seite wird der Kader erst kurzfristig feststehen. DJK-Coach Steffen Dauer muss auf Annika Lohneiß wegen eines beruflich bedingten Auslandsaufenthalts verzichten. Bei Alina Hartmann und Monet Johnson, die beide gesundheitlich angeschlagen sind, wird sich ein Einsatz erst kurzfristig entscheiden. Auch Liisi Sokmans Teilnahme, die zu Wochenbeginn krankheitsbedingt mit dem Training aussetzen musste, steht noch auf der Kippe. Dauer ist daher nur vorsichtig optimistisch, ob es gelingt, auch im achten Spiel in Folge unbesiegt zu bleiben: "Wir wissen, dass uns bei den heimstarken Sandhausenerinnen ein heißer Tanz erwartet, bei dem wir gegen einen starken Gegner eine Topleistung abrufen müssen, wenn wir bestehen wollen. Dennoch wollen wir natürlich unsere Serie weiter ausbauen und auch in Sandhausen erfolgreich sein!"

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der Hardtwaldhalle (Jahnstraße 3 in Sandhausen), die Abfahrt des Mannschaftsbusses von Omnibus Kramer, in dem wieder interessierte Fans nach Anmeldung (www.DJK-Bamberg.de) mitfahren können, ist auf 14:30 Uhr (Graf-Stauffnberg-Schule) terminiert.

Weitere News zu Team D1 ...