News

DJK-Damen nach knappen Sieg in München weiter Tabellenführer

Weiter mit weißer Weste blieb die DJK Don Bosco Bamberg nach ihrem Auswärtsspiel in der 2. Damen-Basketball-Bundesliga am Samstagabend in München. Nach ihrem fünften Sieg, der mit 65:61 gegen TS Jahn Friendsfactory jedoch erst in der Schlussphase gesichert werden konnte, sind die Oberfranken auch nach dem fünfen Spieltag weiter Erster in der Tabelle.

Zu Beginn verlief die Begegnung wie in den bisherigen Partien. Der Vorjahresmeister erspielte sich aus seiner guten Teamdefense heraus immer wieder Vorteile gegen die großgewachsenen Oberbayern, die ihre Größenvorteile am Brett aber durchaus zu nutzen wussten (Rebounds: DJK: 38, TSJM: 49). Nach den ersten zehn Minuten gingen die favorisierten Franken nur knapp in Führung (15:10), spielten in der Folgezeit aber weiter geduldig ihre Systeme durch und konnten dank einer treffsicheren Kathrin Gut (13/3 Dreier) bis zum Seitenwechsel ihren Vorsprung bereits zweistellig ausbauen (35:22).

Nach der Halbzeitpause riss der Faden bei den Don-Bosco-Damen auf einmal völlig. Vorne fielen die Würfe nicht mehr und bei den Gastgebern spielte sich vor allem die Ex-Germeringer Nicole Schmidt (20 Punkte/3 Dreier) fast in einen Rausch, sodass nach 30 Minuten die Bayern knapp die Nase vorn hatten (48:47). Und auch im Abschlussviertel sah die Turnerschaft lange wie der Überraschungssieger gegen die Franken aus, als sie ihre Führung bis auf 54:49 ausbauen konnten. Doch die Routine des US-Duos Johnson (22 Punkte/10 Rebounds) und Miller (11/1 Dreier) auf Bamberger Seite machte in der Endphase des Spiels den Unterschied aus. Die unter der Woche noch kränkelnde Johanna Beck war dazu mit 14 Rebounds auch noch ein wichtiger Faktor an den Brettern. So konnte das Team von Coach Steffen Dauer am Schluss das Spiel doch noch "heimschaukeln" (Endstand: 65:61).

Dieser war auch nach dem knappen Sieg erleichtert: "Dass die Saison kein Selbstläufer wird, kann man nach diesem Spiel deutlich sehen. Wir haben uns im dritten Viertel gegen eine starke Mannschaft das Heft fast völlig aus der Hand nehmen lassen, aber in der Schlussphase wieder Moral gezeigt, was mich wieder etwas positiv stimmt."

Ausruhen kann sich das Bamberger Team nach diesem schweren Spiel trotz der bayerischen Herbstferien nun überhaupt nicht, da eine "englisch-speyerische Woche" auf dem Programm steht, wo man zweimal gegen den TSV Speyer-Schifferstadt (Dienstag auswärts im Pokal und Samstag daheim in der Meisterschaft) antreten muss. Für das Auswärtsspiel stehen im Mannschaftsbus von Omnibus Kramer wieder Plätze für interessierte Fans zur Verfügung (Anmeldung über www. DJK-Bamberg.de) Abfahrt ist um 12:00 Uhr.

Für die DJK Don Bosco Bamberg spielten: Johnson (22 Punkte/10 Rebounds/4 Assists/3 Steals), Gut (13/3 Dreier), Miller (11/1 Dreier/4 Assists), Gröger (8/1 Dreier), Beck (4/14 Rebounds/3 Blocks), S. Zeis (4), Hartmann (3), Brox, Hirmke, Lohneiß, Mendler, Sokman.

Foto (© Bob Kempf): Katharina "Ka" Gröger zieht zum Korb.

Weitere News zu Team D1 ...