News

Zwei Bamberger U17-Teams auf Bayernpokal-Jagd

Zwei Bamberger Mannschaften spielen am Wochenende in Wasserburg (Luitpoldgymnasium) um den Meistertitel im Bayernpokal der weiblichen U17. Als Sieger der Zwischenrunde Nord qualifizierte sich der Nachwuchs der DJK Don Bosco Bamberg mit ihrer Trainerin Johanna Beck für die Endrunde der vier besten U17-Teams Bayerns, die nicht am Bundesliga-Betrieb der WNBL gemeldet wurden. Mit dabei ist auch der Nordbayern-Dritte TTL Basketball Bamberg, der unter ihrem Coach Jochen Geigerhilk die Bayerische Endrunde eigentlich verpasste, aber durch den Verzicht der TG Würzburg nun kurzfristig nachrückte.

Das Turnier beginnt am Samstag für die oberfränkischen Teams gleich mit dem Lokalderby zwischen TTL und DJK, das in der bezirklichen Punkterunde einmal an den TTL und einmal an die DJK ging. Im Halbfinale der "Nordbayerischen" ging der Sieg mit 72:63 wieder an die DJK. Da der TTL durch das recht kurzfristige Nachrücken wohl nur mit einem dezimierten Spielerkader nach Oberbayern fahren wird, stehen die Chancen für den oberfränkischen Meister nicht besonders gut. Auch die Tagesform wird mitentscheidend sein für den Ausgang des rein Bamberger Vergleichs. Danach darf der TTL gegen den Nachwuchs des aktuellen deutschen Damen-Meisters TSV Wasserburg antreten. Das Don-Bosco-Team, das mit voller Besetzung und auch allen WNBL-Spielerinnen aufläuft, darf im Abschlussspiel am Samstag dann gegen die TS Jahn München antreten, was vermutlich das entscheidende Spiel ums Weiterkommen in die nächste Runde sein wird. Am Sonntagvormittag folgt das Aufeinandertreffen des TTL-Teams gegen München und danach das nach der Papierform erwartete "Endspiel" zwischen dem Süd- und Nordbayernmeister Wasserburg und der DJK Don Bosco Bamberg.

Während TTL-Trainer Jochen Geigerhilk aufgrund der Personallage die Lage nicht sehr rosig sieht: "Viel rechnen wir uns nicht aus, weil wir vermutlich nur zu siebt nach Wasserburg fahren können. Aber ich freue mich dennoch für meine Mädchen, dass sie noch eine Runde spielen dürfen." sieht DJK-Betreuerin Johanna Beck die Sache etwas positiver: "Ich denke Wasserburg mit ihrer guten Jugendarbeit ist Favorit auf den Titel. Wir werden aber in jedem Spiel kämpfen und versuchen, mit zwei Siegen eine Runde weiter zu kommen."

Der Sieger dieses Turniers ist Ausrichter für die nächste Runde die auf RLSO-Ebene, also mit Bayerischen Vizemeister und den beiden Siegern aus Sachsen/Thüringen über die Bühne geht.

Weitere News zu Team U17w ...