News

Lokalderby als Endspiel in der U15w-Zwischenrunde?

In der Rattelsdorfer Abtenberghalle kämpfen am Wochenende die vier besten Teams Nordbayerns in der Zwischenrunde der Bayerischen Meisterschaften der Altersklasse der weiblichen U15. Mit dabei sind mit der DJK Don Bosco Bamberg und dem SC Kemmern zwei Teams aus Oberfranken. In der Oberfränkischen Meisterschaft war dabei das Team aus Bamberg relativ überlegen, musste sich nur einmal gegen Kemmern knapp geschlagen geben. Ebenso tonangebend waren beide oberfränkischen Vertreter bei der Bayerischen Vorrunde. Während die DJK souverän gegen den SG Oerlenbach und den Post-SV Nürnberg durchsetzen konnte, hatte auch der SCK in der anderen Gruppe wenig Mühe, sich gegen die TG Würzburg und den TV Schwabach für die nächste zu qualifizieren. In der Zwischenrunde spielen nun neben Bamberg und Kemmern die Vorrunden-Zweitplatzierten aus Würzburg und Nürnberg im Modus "Jeder-gegen-jeden" um die Qualifikation zur Bayerischen Endrunde. Die Don-Bosco-Mädels werden ihr Bestes geben und alles versuchen, sich für die Niederlage gegen ihren Bezirksrivalen aus Kemmern zu revanchieren, auch wenn sich alle Mädels gut kennen und auch sehr gut verstehen. So wäre nach der Papierform ein mögliches rein oberfränkisches Endspiel am Sonntagmittag wahrscheinlich, wenn sich beide Teams vorher keine Blöße geben. Dem Sieger des Turniers winkt zudem die Ausrichtung der Bayerischen Endrunde, die am 16./17.04.2011 durchgeführt wird.

Die Spiele der DJK: Samstag 13:15 gegen Nürnberg, 18:30 gegen Würzburg, Sonntag 12:15 gegen Kemmern.

Weitere News zu Team U15w ...