News

Niederlage mit 94 Punkten in Chemnitz

Eine 50:144-Niederlage haben die Zweitliga-Basketballerinnen der DJK Bamberg am Samstagabend in Chemnitz hinnehmen müssen. Der ungeschlagene Tabellenführer bot eine beeindruckende Leistung, über die die DJK-Damen des öfteren nur staunen konnten. Halbwegs mitzuhalten wie noch im Hinspiel, das war für das ersatzgeschwächte Team aus Oberfranken nicht möglich. Weiter von Verletzungssorgen geplagt, konnten die Bambergerinnen nur zu siebt antreten, denn auch Anna Schaad gesellt sich weiter zu den Langzeitverletzten Johanna Hirmke (Kreuzbandriss) und Susanne Erbersdobler (Sprunggelenk).

Schon im ersten Viertel zogen die Chemnitzerinnen auf 40:13 davon. Die eigenen 13 Zähler waren nach Meinung von Trainerin Franzi Mayer noch in Ordnung, aber schon im ersten Viertel 40 Punkte zu bekommen, war ein gewaltiger Rückschlag nach der guten Vorstellung letzte Woche in Hofheim. Es machte sich vor allem bemerkbar, dass Johanna Beck die lange Fahrt gar nicht angetreten hatte und Kathi Lachmann als einzige große Spielerin angeschlagen in die Partie ging. Immer wieder kamen die Gastgeberinnen durch schöne Pass-Aktionen zu freien Würfen, die sie ohne Gnade im Bamberger Korb versenkten.

Im zweiten Viertel sah es so aus, als würden sich die Bambergerinnen in ihr Schicksal ergeben. Die dezimierten Oberfränkinnen machten viele einfache Fehler, und die Sächsinnen mussten den Ball nur noch im Korb unterbringen. Und wenn das nicht gelang, holten sie sich den Rebound und nutzten ihre zweite Chance. So stand es zur Halbzeit 79:28.

In der Halbzeitansprache forderte die Bamberger Trainerin mehr Gegenwehr vor allem in der Verteidigung, was ihre Spielerinnen dann auch nach Kräften versuchten, doch der Klassenunterschied war zu groß, um dem Aufstiegskandidaten wirklich etwas entgegenzusetzen. Das dritte Viertel ging „nur“ mit 27:13 an Chemnitz. Dann gingen den Bambergerinnen in der letzten Spielperiode auch noch die Kräfte aus und die Gastgeberinnen konnten ihren höchsten Sieg in dieser Saison feiern. Jetzt folgt für die DJK-Damen das letzte Heimspiel in dieser Runde gegen Leimen.

DJK Bamberg: Kuras (13/1 Dreier), Lohneiß (11), Reitz (10/1), Lachmann (9/1), Hellmann (5), Hümmer (2), Ulbrich

Weitere News zu Team ...