News

DJK Herren 3: 10. Sieg in Folge !!!

Am Sonntag, den 23.01.2011 , holte sich die dritte Herrenmanschaft der DJK Bamberg mit einem 71 zu 63-Sieg gegen die BG Regnitztal 3, den bereits zehnten Sieg in Folge und verteidigte damit auch die Tabellenspitze.

Dass das Spiel alles andere als leicht zu gewinnen werden würde, zeigte sich noch vor Spielbeginn, da Topscorer Johannes Heyn bis auf weiteres gesperrt ist und sowohl Christoph Hoh und Felix Poschinger mit Verletzungen ausfielen. Somit fehlten dem Coach M. Jasinski drei seiner Starting-5-Spieler.
Dennoch begann man die Partie sehr ordentlich und stand vorallem in der Abwehr gut possitioniert. Zudem schafften es die Regnitztaler nicht ansatzweise auch die klarsten Korbchancen zu nutzen, dafür aber holte sich der kleinste auf dem Feld, Dominik Jasinski, in den ersten fünf Minuten fünf Defensiv-Rebounds und setzte auch in der Offense Akkzente mit einem erfolgreichen Dreier und ansehlichen Assits, so dass man zwischenzeitlich mit 18 zu 9 führte, bevor die Regnitztaler mit Fastbreaks zum Viertelende hin den Rückstand auf 19 zu 14 verringern konnte.
Das zweite Viertel begann für Bamberg auch wieder positiv, nachdem D.Jasinski zwei weitere Dreier verwandelte ( 25-16, 3. Min ), doch dann begann die ganze (!) Bamberger Manschaft in der Defensive nach zu lassen. Es fehlte klar an Motivation und Einsatzwillen und zudem begann die DJK mehr und mehr mit den Schiedsrichtern zu diskutieren, da diese vorallem die großen technischen Schwächen der BG Regnitztal, wie z.B. zahlreiche Schrittfehler, kaum bzw. gar nicht ahndeten. Die BG Regnitztal nutze die Konfusion und konnte durch einfache Korbleger zur Halbzeit auf 29-26 verkürzen.
Topmotiviert kam dann die DJK 3 aus der Kabine und wollte dem Gegner zeigen, wieso man auf dem ersten Tabellenplatz liegt, jedoch konnte man sich nicht deutlich absezten. Erst ab der achten Minute des dritten Spielabschnitts stellte sich der Erfolg für Bamberg ein. Drei schön herausgespielte Dreier in Folge von Dillig (2) und Jasinski (1) bauten den Vorsprung auf 56-38 (30.Min) aus. Im letzten Spielabscnitt gelangen dann leider wieder den Gegnern leichte Punkte und auch deren Wurfglück von der Dreierlinie kam zurück, sodass man kurz vor Ende des Spiels beim Spielstand von 66-60 (38. Min) noch mal Bedrängnis geriet, doch das mittlerweile routinierte DJK Team brachte letztlich einen doch verdienten 71-63-Sieg nach Hause.
Trotz der eher schwächeren Leistung des Teams, freute sich der Coach über die starke Leistung von Dillig und auch von Fabian Thiel, der bereits im Spiel gegen Eggolsheim seine gute Form unter Beweis stellte. Zu erwähnen ist auch noch, dass Dominik Jasinski sich offenbar endlich mit der neuen Dreierlinie angefreundet hat, da er nach fünf Dreiern gegen Eggolsheim, heute auch wieder vier Dreier (bei einer guten Quote von 50 %) folgen ließ.

Weitere News zu Team H3 ...