News

Herren 3: Siegesserie geht weiter!

An den vergangenen zwei Wochenenden konnte die dritte Herrenmanschaft der DJK Bamberg die Siege fünf und sechs auf ihrem Konto verbuchen.

Am 20.11. traf man auf den Mitaufsteiger aus Stegaurach, der in dieser Saison aber bisher nur im unteren Tabellendrittel zuhause ist. Durch die wieder starke Press-defense der Bamberger, leisteten sich die BGler zahlreiche Ballverluste, die die DJK zu einfachen Körben umwandelte. Lediglich im zweiten Viertel konnte der Gegner mithalten und man gin mit 42 zu 30 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit zerlegten die Bamberger die Stegauracher und spielten einen erfolgreichen Distanzwurf nach dem anderen heraus. Insgesamt erzielte man in diesem Abschnitt sieben erfolgreiche Dreier ( je 2mal Hoh und Hassfurther und 3mal Jasinski D. ) und erlaubte den Stegaurachern im Gegenzug nur 23 Punkte in der zweiten Halbzeit, so dass man schließlich mit 90-53 gewann.




Am 29.11, trat man dann gegen den Tabellenletzten aus Bayreuth an. Auch wenn die DJK H3 mit einer etwas schwächeren und kleineren Rotation antrat, hatten die Bayreuther nicht den Hauch einer Chance. Mit super herausgespielten Angriffen, spielte man die Gegner in der erste Halbzeit schwindlig und auch von außen waren die Bamberger wieder treffsicher. In zweiten Spielabschnitt bekam der Bamberger Thiel die Spezialaufgabe, den Bayreuther Aufbauspieler nicht mehr aus den Augen zu lassen. Dies machte er hervorragend, sodass BT im dritten Viertel nur fünf Punkte erzielte, während Thierl im Gegenzug einen 9-0-Lauf für sich verbuchen konnte.
Im letzten Viertle ließ man es dann etwas ruhiger angehen, wobei auch hier noch schöne Spielzüge zu sehen waren. Vorallem "Arvydas" Rabak und "Vlade" Jasinski waren gut aufgelegt und setzten sich mit schönen Pässen gegenseitig in Szene. Man gewann letztendlich mit 79 zu 49


Am nächsten Samstag um 17 uhr in Breitengüßbach kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den TSV Breitengüßbach V. Mit einem Sieg wäre es den Bambergern möglich die Tabellenführung zu übernehmen und man wäre zur Saisonhalbzeit auf dem erten Platz, was dem jungen Aufsteigerteam von M. Jasinski vor der Saison keiner zu getraut hätte.

Weitere News zu Team H3 ...