News

3. Herren weiter oben dabei

Am Samstag, 13.11.2010, konnte die DJK H3 mit einem deutlichen 95-50-Sieg ihren zweiten Tabellenplatz festigen.
Die Bamberger begannen wie ihre Gegner sehr nervös und leisteten sich viele Fehlwürfe aus der Distanz und verloren des öfteren den Ball durch technische Fehler. Dies nutzten die Ebermannstädter zu einfachen Korblegern und gingen schnell mit 0-6 in Führung. Erst in der vierten Spielminute konnte die DJK durch Rabak ihre ersten Punkte erzielen. Nachdem die Zonenpresse nun auf das Spiel der TSVler abgestimmt wurde, gelang den Bambergern ein Ballgewinn nachdem den anderen, die vorallem Thiel zu nutzen wusste. Jedoch blieb man bei vielen Versuchen aus der Distanz erfolglos und konnte nur mit 21-12 in die Viertelpause gehen. Auch im zweiten Viertel kamen die Bamberger nicht richtig in Schwung, da das Spiel sehr oft unterbrochen wurde. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit gelangen dann auch Erfolge aus der Distanz durch zweimal Jasinski und mit der Schlusssirene Hoh, der nach sechs Jahren ein erfolgreiches Comeback in der 3.Herrenmanschaft absolvierte.
In der zweiten Halbzeit legte dann endlich Heyn los und erzielte neun Punkte in Folge zum 50-28. Durch zwei weitere Dreier von Jasinski und Schreiber konnte man den Vorsprung zum Viertelende auf 70-34 ausbauen. Erst in den letzten 4 Minuten der Partie spielten die DJKler einen ansehlichen Basketball gegen die völlig überforderten Gastgeber , mit dem auch der Coach der Bamberger zufrieden war. Mit einem 19-0 Lauf, bei dem Hoh sehr oft Heyn und Rabak mit schönen Pässen bediente, konnte den Vorsprung weiter ausgebaut werden und man gewann letztendlich verdient mit 95 zu 50. Allerdings wünscht sich der Coach auch für Spiele gegen deutlich unterlegene Teams, eine professionellere Einstellung, bei der z.B. technische Fouls bei einer 50-Punkte-Führung in der letzten Spielminute nicht vorkommen.

Weitere News zu Team H3 ...