News

Erfolgreiches Wochenende der DJK-Herren

Zwei deutliche Erfolge konnten die DJK-Herren am letzten Wochenende in der Bayernliga gegen den TTL 2 und im Bayernpokal gegen TG Würzburg 2 verbuchen.

Am Samstag gegen den Lokalrivalen vom TTL, der in diesem Spiel fast auf seine komplette erste Fünf verzichten musste, nahmen die DJKler das Spiel am Anfang doch etwas zu leicht, was dazu führte, dass der TTL durch leicht erzielte Punkte von Uch und Fricke am Ende des ersten Viertels mit 13:8 in Führung lag. Zwei Dreier von Ritli und ein Korb von Kupfer kurz vor Ende des Viertels waren die magere Ausbeute der Hausherren. Im zweiten Spielabschnitt steigerten sich dann aber die DJKler, standen in der Abwehr nun deutlich besser und gegen die TTL-Zone wurde nun geduldiger agiert, bis einer der Schützen wirklich frei war. Allein fünf Dreier konnte die DJK in diesem Viertel für sich verbuchen ( Schüpferling davon drei ). 22:8 lautete schließlich das Ergebnis für diesen Spielabschnitt und damit lag die DJK bei HZ. doch schon mit neun Punkten in Front (30:21). Ein 10:0 Lauf nach dem Wechsel war dann letztendlich die Entscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft. Mit 25:16 ging auch diese Viertel klar an die DJK, bei der nun alle Spieler in der Offense für Punkte sorgten. Im Schlußabschnitt, als dann bei den sechs wacker kämpfenden TTlern die Kräfte spürbar nachliesen, konnte die DJK jetzt auch Kräfte sparen , was aber trotzdem zu einem deutlchen Erfolg führte (77:51). Gegen einen in Bestbesetzung angetretenen TTL hätte man sicherlich eine bessere Leistung abliefern müssen, um auch erfolgreich sein zu können.
DJK: Ritli 19 (4 Dreier), Schüpferling 19 (5 Dreier), Kupfer 10 (2 Dreier), Neundorfer 7, Hirmke 7, Neudecker 7 (1 Dreier), Reichel 4, Burger 4.

Am Sonntag Abend in der ersten Runde des Bayernpokals gegen TG Würzburg 2 lieferten die DJK-Herren ihre bislang beste Vorstellung dieser Saison ab. Wieder mit Christian Raum, der am Vortag doch schmerzlich unter den Brettern vermisst wurde, aber weiter ohne Pedro, Stuber und diesmal auch Hirmke, zeigten die acht verbliebenen DJKler eine in dieser Saison noch nicht gesehene mannschaftliche Geschlossenheit, die am Ende zu einem klaren Erfolg gegen den in der Liga auch erst einmal bezwungenen Gegner aus Würzburg führte. Bis zur 8.Min. des ersten Viertels (16:16) war die Partie vollkommen ausgeglichen, dann aber lies die DJK bis zum Viertelende keinen Korb mehr zu und ging mit einer 21:16 Führung in die Pause. Stefan Neundörfer brachte dann mit 8 Punkten (2 Dreier) seine Mannschaft erstmals bis zur 5.Min. des zweiten Viertels mit mehr als 10 Punkten in Front (33:22). Würzburg konnte noch einmal bis auf 33:30 verkürzen, ehe dann Raum und Reichel gut freigespielt von ihren Mannschaftskollegen unter dem Korb eindeutig die Oberhand gewannen und für eine 45:36 Führung zur Hz. sorgten. Ein 13:2 Lauf nach dem Seitenwechsel (58:38)entschied dann die Begegnung frühzeitig. Bissig in der Abwehr gestatteten die Hausherren den Gästen in diesem Viertel nur magere 6 Punkte, überzeugten aber selbst im Angriff durch klug herausgespielte Körbe. Vor allem unter den Brettern hatten nun Raum, Reichel, Burger und Kupfer das Spiel fest in der Hand und Ritli konnte nach Ballgewinnen immer wieder vollstrecken. Die gegen die Würzburger Presse klug regieführenden Neudecker und Schüpferling waren als Scorer diesmal nicht so auffallend, setzten aber zusammen mit Matze Kupfer durch schöne Pässe ihre Mitspieler unter dem Korb immer wieder gut in Szene. Auch im letzten Viertel spielten die DJKler konzentriert weiter und liesen damit Würzburg nicht einmal mehr die Chance auf eine Resultatsverbesserung ( Endstand: 83:54 ). Mit dieser Leistung und Einstellung werden die DJK-Herren auch für andere Mannschaften ein echter Prüfstein sein.
DJK: Ritli 17 (1 Dreier), Raum 16, Kupfer 12 (1 Dreier), Reichel 11, Burger 8, Neundörfer 8 (2 Dreier), Schüpferling 7 (1 Dreier), Neudecker 4

Weitere News zu Team H1 ...