News

Erstmals Final Four im Mädchenbasketball in Bamberg

Am kommenden Wochenende empfängt die weibliche U15 der DJK Don Bosco als Süddeutscher Meister den TuS Lichterfelde Berlin, USC Heidelberg und TSV 1860 Hagen in der Dreifachturnhalle Georgendamm, um den Deutschen Meister dieser Altersstufe zu ermitteln.

Das erste Halbfinale startet am Samstag um 16:00 Uhr. Dabei trifft die DJK auf den Norddeutschen Vizemeister TSV Hagen. Dieser qualifizierte sich sehr glücklich vor einer Woche für dieses Turnier, denn mit dem TSV Hagen, TC Herne und SC Rist Wedel waren drei Teams punktgleich und nur dank des besseren direkten Vergleichs konnte sich Hagen durchsetzen. Aus der sehr homogenen Mannschaft ragen die beiden Nationalspieler Judtka und Bencker heraus, außerdem glänzte die Tochter der Trainerin Kramer als beste Korbschützin.

Während bei der DJK alle Spielerinnen sehr gut vorbereitet sind, wird erstmals das erfolgreiche Trainerduo gesprengt. Diesmal liegt die Alleinverantwortung bei Uwe Duckarm, da Klaus Ullmann als Rektor durch die 100-Jahr-Feier seiner Rupprechtschule unabkömmlich ist. Bekanntlich entwickelte sich das erfolgreichste Mädchenteam Bambergs aus einer Basketballarbeitsgemeinschaft der Rupprechtschule. Gerade deshalb möchten die Bamberger Mädchen mit einer Topleistung und dem heimischen Publikum im Rücken das bereits erreichte Saisonziel noch übertreffen.

Um 18:00 Uhr ist im zweiten Halbfinale der Vorjahresmeister TuS Lichterfelde der klare Favorit gegen den süddeutschen Vizemeister USC Heidelberg. Im Berliner Team sind alle Spielerinnen entweder im Nationalkader oder in der Landesauswahl, wobei die Spielerinnen Rouault, Siegfried und Link als die absoluten Leistungsträger herausragen.

Am Sonntag treffen um 10:00 Uhr die beiden Verlierer der Halbfinalbegegnungen aufeinander, um den Gewinner der Bronzemedaillien zu ermitteln. Um 12:00 Uhr geht es um Gold oder Silber, wenn die Sieger des Vortages sich gegenüberstehen. Da Mädchen-Spitzenbasketball garantiert wird, hoffen Team und Trainer der DJK auf viele Zuschauer an den beiden Tagen im Georgendamm und vielleicht auf das "Wunder von Bamberg".

Weitere News zu Team U15w1 ...