News

Weibliche U15 ist Bayerischer Meister!

Die beiden besten Mannschaften aus Südbayern TS Jahn München und TSV Nördlingen und aus Nordbayern DJK Don Bosco Bamberg und DJK Münsterschwarzach hatten sich für die bayerische Endrunde qualifiziert. An dem zweitägigen Turnier, das am Wochenende in München ausgetragen wurde, konnte die DJK Don Bosco ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und blieb bei ihren Spielen weiterhin unbesiegt.

Im ersten Spiel trafen die Bambergerinnen auf die DJK Münsterschwarzach. Die Mädchen erspielten sich schnell einen komfortablen Vorsprung (8. Minute: 27:6), so dass alle Spielerinnen beim 122:34-Erfolg zum Einsatz und zu Punkterfolgen kamen.

Vor dem TSV Nördlingen hatte man Respekt, weil der erste Vergleich in dieser Saison mit einem südbayerischen Vertreter anstand und darüber hinaus einige Bayernauswahlspielerinnen in den Reihen der Nördlinger standen. Absolute Konzentration und Leistungsbereitschaft der DJK-lerinnen, eine exzellente Verteidigungsarbeit und eine hohe Treffsicherheit führten dazu, dass die Oberfränkinnen ihren schwäbischen Gegner förmlich überrollten und mit einem überraschend hohen 61:17 in die Halbzeit gingen. Trotz vieler Wechsel im zweiten Spielabschnitt wurde das hohe Niveau in Defense und Offense gehalten und die Partie klar mit 110:49 gewonnen.

Da auch der TS Jahn München seine beiden Samstagsspiele gewann, kam es am Sonntag vor 200 Zuschauern zum Finale zwischen dem Nord- und Südbayernmeister. Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften eine gewisse Nervosität an, die zu einigen Fehlern auf beiden Seiten führte. Bamberg lag nach dem 1. Viertel mit 19:14 vorne und war von der Gegenwehr der Oberbayern und der lautstarken Kulisse in fremder Halle sichtlich irritiert. Als die hervorragende Abwehrarbeit erste Erfolge zeigte, gelang es der DJK durch leichte Punkte aus Schnellangriffen den Vorsprung kontinuierlich bis zur Halbzeit auf 42:22 auszubauen. Zu Beginn der 2. Halbzeit steigerten die Gastgeber ihren körperlichen Einsatz und schafften es den Vorsprung auf 34:47 zu verkürzen. Mit unverändert intensiver Abwehrarbeit, Teamgeist und unbändigem Siegeswillen konnten die Bambergerinnen dagegenhalten und den Vorsprung wieder ausbauen. Im letzten Viertel zeigten alle Bamberger Mädels ihr Können auf dem Parkett und am Ende hieß es 81:56 für die DJK Don Bosco Bamberg. Die zahlreichen Basketballfreunde in der Münchner Jahnhalle waren sich einig, ein Superspiel zweier Spitzenmannschaften gesehen zu haben.

Damit ist die weibliche U15 der DJK Don Bosco Bamberg als Bayerischer Meister für die südostdeutsche Vorrunde der Deutschen Meisterschaften am 15. und 16. Mai qualifiziert und hofft sich in der Bamberger Georgendammhalle gegen Basketball 4 Girls Chemnitz (Meister Sachsen), TuS Jena (Meister Thüringen) und abermals TS Jahn München den Einzug in die süddeutsche Zwischenrunde realisieren zu können.

Die weiteren Ergebnisse:
TS Jahn München - TSV Nördlingen 72:68
DJK Münsterschwarzach - TS Jahn München 60:91
TSV Nördlingen - DJK Münsterschwarzach 70:49

Weitere News zu Team U15w1 ...