News

U19 weiblich wird bayerischer Vizepokalsieger 2010

Am vergangenen Wochenende fand in München die Endrunde im Bayernpokal statt.

Mit TV 1860 Fürth, TV Marktheidenfeld und der DJK Don Bosco Bamberg reisten drei fränkische Bezirksmeister an, um den erstmals in diesem Modus ausgespielten Titel bei TS Jahn München zu gewinnen.

Am Samstag trafen die DJK-lerinnen auf Marktheidenfeld und Fürth und ließen schnell keine Zweifel aufkommen, wer in Nordbayern am stärksten ist. Jeweils eine starke erste Halbzeit reichte um den Widerstand der Gegnerinnen zu brechen. 77:56 (43:23 Halbzeit) und 81:60 (53:29) endeten die beiden Matches für Bamberg. Sowohl Marktheidenfeld, als auch Fürth konnten die Domstädterinnen nie ernsthaft gefährden und so kamen alle Spielerinnen zu Spielzeit.

Da auch Jahn München gegen die beiden Teams Siege einfahren konnte, kam es zu einem richtigen Endspiel am Sonntag. Den dritten Platz sicherte sich Marktheidenfeld mit einem 63:50 gegen Fürth.

In einem hochklassigen Spiel, das auf Regionalligeniveau war, konnten sich die Münchnerinnen durchsetzen. Die Größenvorteile unter dem Korb sollten das Spiel letztlich entscheiden. Im ersten Viertel konnte sich Jahn München schnell absetzen (24:10). Als die DJK-lerinnen die Aggressivität erhöhten, konnten sie das 2.Viertel gewinnen (23:19). Nach der Pause ging es mit hoher Intensität und Tempo weiter und das Spiel war lange nicht entschieden (60:48, 30. Min). Als die Bambergerinnen im Schlussviertel auf Zonenpresse umstellten, wackelte München. Nur zwei Feldkörbe in den letzten 10 Minuten konnten die Jahnler erzielen, jedoch wurden ihnen 18 Freiwürfe zugesprochen. Auf der Gegenseite fielen die Distanzwürfe zum Schluss nicht mehr in den Korb, Endstand 74:62.

Glückwunsch an die Münchnerinnen, am nächsten Sonntag dürfen die meisten Spielerinnen der DJK wieder in die Landeshauptstadt zum nächsten Pokalfinale.

Für die DJK spielten und scorten:
Anzenhofer (ges.10 Punkte/1 Dreier), Brunner (13/1), Eichelsdörfer, Gut Antonia (9/1), Gut Kathrin (37/5), Liebl (24/4), Lohneiß (31/3), Mendler (25), Nickel (2), Stößel (27), Wagner (42/1)

Weitere News zu Team U19w ...