News

U14 vor großer Herausforderung

Nach der oberfränkischen Meisterschaft wartet am kommenden Sonntag schon die nächste große Aufgabe auf die U14-Jungs der DJK Don Bosco Bamberg, die sich nach einem spannenden Spiel gegen die BG Litzendorf mit einem 67:53-Erfolg durchsetzen und somit als Zweiter - hinter dem TTL Bamberg - den Einzug in die Vorrunde der Bayerischen Meisterschaft feiern konnte.

Mit dem BBC Nürnberg und der DJK Würzburg trifft die Mannschaft des Trainergespanns Görtler/Michel auf zwei bekannte Gegner, gegen die man erst vor drei Wochen bei einem Vorbereitungsturnier in Nürnberg spielte. Desweiteren nimmt die Mannschaft des TSV 1880 Schwandorf in der Vorrundengruppe B teil.

Coach Tim Michel attestiere seinem Team bei diesem Vorbereitungsturnier eine gute Leistung: "Der Erfolg gegen den BBC bei diesem Turnier war eine durch die Bank sehr gute Teamleistung, bei der unser Aufbauspieler Sebastian Fischer mit einer exzellenten Defense-Leistung heraus stach. Gegen die DJK Würzburg hatten wir dann am Ende einfach wenig entgegen zu setzen, da wir sowohl im Reboundverhalten als auch bei unseren Offense-Aktionen zu Unkonzentriert agiert haben und somit leichte Ballverluste hinnehmen mussten."

Bei der bevorstehenden Vorrunde der Bayerischen Meisterschaften muss die Mannschaft jedoch auf Max Heckel und Sebastian Fischer verzichten. Beide Spieler befinden sich momentan in einer hervorragenden Verfassung, was den Ausfall noch schmerzhafter macht. Man kann daher gespannt sein, wie der Trainerstab mit dieser Herausforderung umgehen wird.

Antreten wird die DJK Don Bosco Bamberg voraussichtlich mit David Fleischer, Jonas Koschwitz, Johannes Auer, Thomas Stuber, Lukas Zweyer, Lukas Schumm, Jonas Porzner, Daniel Heppt, Felix Greese, Sven Lorber und Hannes Burgis.

Foto: Kein vorbeikommen gab es bei der oberfränkischen Meisterschaft am Aufbauspieler der DJK, Sebastian Fischer.

Weitere News zu Team U14m1 ...