News

Erfolgreicher Saisonabschluss der weiblichen U14

Mit dem Bewusstsein, dass in Deutschland nur 4 Mannschaften vor ihnen stehen, schließen die U14-Mädchen der DJK Don Bosco Bamberg ihre Saison ab. Das Saisonziel, zu den Top 8 Deutschlands zu gehören, war schon erreicht, als man am vergangenen Wochenende zur "Süddeutschen" nach Heidelberg fuhr. Gleich im ersten Spiel stand mit dem Gastgeber eine Mannschaft gegenüber, die sich körperlich größer und robuster erwies. Während die Heidelbergerinnen von Anfang an in hervorragender Form treffsicher und reboundstark agierten, begannen die DJKlerinnen übernervös. So lag man nach 5 Minuten schon 0:10 zurück, 9:22 endete das erste Viertel. Obwohl dann das zweite Viertel an die DJK ging, konnte nicht verhindert werden, dass die mannschaftlich geschlossen und individuell stark spielenden Heidelbergerinnen ihren Vorsprung immer weiter ausbauten und schließlich die weit unter ihren Möglichkeiten spielenden Bambergerinnen mit 79:55 besiegten. Am nächsten Turniertag trafen die DJK-Mädchen auf die schon aus der Vorrunde bekannten Chemnitzer Basketgirls, allesamt Schülerinnen des dortigen Basketball-Internats, wo sie wöchentlich 14 Stunden Basketballunterricht plus 4 Stunden Training im Verein absolvieren. Wieder begannen die Bambergerinnen übernervös, konnten trotzdem die Anfangsminuten (6.Minute 10:11) relativ ausgeglichen gestalten, hatten aber der abgeklärten und ausgeglichenen Spielstärke der Chemnitzerinnen nicht genügend entgegenzusetzen, um einen ständigen Ausbau des Chemnitzer Punkte- Kontos zu verhindern. Ab der 33.Minute stand dann nur noch die "kleine Formation" der Bambergerinnen auf dem Feld, zeigte aber eine starke Leistung und ließ nur ein Anwachsen des Chemnitzer Vorsprungs von 24 auf 28 Punkte zu. Der Endstand war mit 51:79 aber schon deutlich besser als das mit 89:45 beim vorausgegangenen Turnier in Chemnitz "erlittene" Ergebnis, woraus eindeutig zu ersehen ist, dass die DJK-Mädchen zu weitaus besseren Leistungen fähig sind, wenn sie sich öfter an anspruchsvollen Gegnern orientieren können, was aber in der zurückliegenden U14-Ligasaison nicht möglich war. Mit einem selbstorganisierten Internationalen Turnier in Bamberg und zwei Testspielen in Tschechien hatte die Mannschaft versucht, diesen Mangel abzumildern. In ihrem letzten Turnierspiel gegen den TSV Ettlingen fanden die Bambergerinnen dann endlich zu ihrer wahren Leistungsstärke zurück. Mit einem großen Kampf entdeckten die DJK-Mädels ihre eigentlich vorhandenen Tugenden wieder und rangen den starken Gegner, der in den vorausgegangenen Vergleichen auf gleichem Niveau wie Heidelberg spielte, mit 91:58 nieder. Damit war der 3. Turnierplatz und der 5. Rang der Deutschen Meisterschaft erreicht. Als Belohnung für die erfolgreiche Saison fährt das Team am kommenden Wochenende nach Berlin zum 25. Zehlendorfer Pfingstturnier, das mit über 200 Mannschaften, davon alleine 22 in der weiblichen U14, auch internationale Begegnungen bietet, worauf sich die Spielerinnen gespannt freuen.

Weitere News zu Team U14w1 ...