News

U18 Mädels bei den Südostdeutschen Meisterschaften

Am kommenden Wochenende geht es für die U18-Mädels des DJK Don Bosco Bamberg auf nach Chemitz, um sich bei der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft gegen die Teams aus München, Chemnitz und Kemmern zu beweisen.

Mit der Wiederauflage des „Bayern-Finals“ werden die Bambergerinnen gegen den TS Jahn München in das Turnier starten. Bei den Bayerischen Meisterschaften vor zwei Wochen zeigten die Oberfränkinnen vor allem in der zweiten Halbzeit ihre Qualitäten, verloren dann aber doch mit 8 Punkten. Genau deshalb haben sich alle 10 Spielerinnen und die zwei Trainer Johanna Beck und Jürgen Liebl vorgenommen, diesmal schon von der ersten Minute an hellwach zu agieren und ihr Potential voll auszuschöpfen, um sich somit eine reelle Siegeschance zu erkämpfen.
Am selben Tag um 16:15 Uhr geht es gegen den Sachsenmeister, die Chemnitzer Basketgirls. Auch diese Mannschaft ist den DJK-Mädels von vergangenen Meisterschaften nicht unbekannt. Zwar gewannen die Bambergerinnen diese Begegnung bisher jedes Mal, trotzdem waren es immer knappe Ergebnisse und die technisch gut ausgebildeten Chemnitzerinnen zu Unterschätzen wäre grober Leichtsinn. Doch auch hier möchten die zweiten aus Bayern als Team auftreten und zeigen, welche Fortschritte sie im Laufe der Jahre gemacht haben.
Am Sonntag um 10 Uhr findet dann das letzte Spiel und gleichzeitig „Lokalderby“ gegen den SC Kemmern statt. Hier heißt es vor allem Willen und Kampfgeist zu zeigen um den schnellen Kemmernerinnen die Möglichkeiten zu nehmen und selbst konzentriert in der Offensive zu agieren.

Weitere News zu Team U18w1 ...