News

Damen 1 beenden die Saison mit zwei Niederlagen

Die letzten beiden Punktespiele dieser Saison bestritten die ersten Damen des DJK Don Bosco Bamberg am vergangenen Wochenende. Leider konnten sie ihr Ziel, nämlich in dieser Saison kein Spiel mehr zu verlieren, nicht erreichen. Dennoch können die Mädels auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, in der vor allem ihr großer Team- und Kampfgeist die junge Mannschaft bis auf Platz 5 der Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga getrieben hat.


DJK Don Bosco Bamberg - SV Germering (62:79)

Das letzte Heimspiel in dieser Saison verloren die Bamberger Damen und konnten somit den SV Germering als einzige Mannschaft in der Aufstiegsrunde kein einziges Mal bezwingen.
Trotz der vermeintlichen Heimstärke der Domstädterinnen starteten diese verhalten und nervös. Glücklicherweise ließ anfangs auch die Wurfquote der sonst so sicheren Schützen aus Germering sehr zu wünsche übrig, so dass diese die Trägheit ihrer Gegnerinnen nicht ausnutzen konnten. Im zweiten Viertel schienen die Bambergerinnen dann aufzuwachen und zeigten Aggressivität in der Verteidigung und Willen in Offensive. Doch auch die SV-Damen schossen sich langsam warm und spielten in der Defense einfach mit mehr Körpereinsatz.
Nach der Halbzeitpause schien dann der Knoten bei den Gästen zu platzen denn immer mehr Distanzwürfe fanden ihr Ziel; wenn nicht beim ersten Mal, dann aufgrund der schlechten Reboundarbeit der Gastgeberinnen wohl beim zweiten oder gar dritten Versuch. Der 47:61 Stand nach dem dritten Viertel brachte somit schon die Vorentscheidung und das letzte Viertel diente fast nur noch zur Schadensbegrenzung. Doch auch hier ließen die Germeringer-Damen nichts mehr anbrennen und bauten ihren Vorsprung sogar noch zu einem Verdienten 17-Punkte Sieg aus.

Beck (15), Stößel (11), Gut (10/2), Zeis (8), Bezold (5), Hellmann (5/1), Mendler (5), Liebl (3), Lohneiß.


FC Bayern München - DJK Don Bosco Bamberg (59:46)

Im ihrem letzten Punktspiel unterlagen die DJK-Damen dem starken FC Bayern München mit 59:46. Die Bambergerinnen starteten unkonzentriert in die Begegnung und hatten so bereits nach dem ersten Viertel deutliches Nachsehen (15:5). Auch im weiteren Spielverlauf fiel es den DJK-Mädels schwer sich dem äußerst physischen Spiel der körperlich überlegenen Münchnerinnen anzupassen (Halbzeitstand 29:17). Nach der Pause gelang es den Oberfränkinnen zwar vor allem durch eine Steigerung in der Verteidigung den Rückstand noch einmal bis auf sieben Punkte zu verkürzen, doch die routinierten Gegnerinnen aus München hatten stets die richtige Antwort auf die kämpferischen Aufholversuche der Fuchs-Truppe. So mussten die Partie, in der die Domstädterinnen im Gegensatz zum Hinspiel, als man den Bayern durch schnelles Fastbreakspiel und spritzige Offensive die einzige Niederlage der Aufstiegsrunde beigebracht hatte, allgemein zu kraft- und ideenlos agierten mit 52:34 abgeben werden.

Zeis (12), Hellmann (10/2), Bezold (6), Stößel (6), Beck (5), Lohneiß (5), Mendler (2), Gut.

Weitere News zu Team D1 ...