News

U18-Mädels im Kampf um den Bayrischen Meistertitel

Am kommenden Wochenende messen sich in München die besten weiblichen U18 Basketballmannschaften Bayerns. Mit dem SC Kemmern und der DJK Bamberg treffen zwei Mannschaften aus dem Bamberger Raum auf die Südbayrischen Vertreter, den TS Jahn München und den TSV 1861 Nördlingen.
Die DJK-Mädels haben sich hohe Ziele gesteckt. Im wiederholten Lokalderby gegen den SC Kemmern (Sa, 13:15) gelten sie nach dem 72:62-Erfolg der Zwischenrunde als Favorit und auch im Duell mit dem TSV Nördlingen (Sa, 18:30) haben sich die Bambergerinnen viel vorgenommen. Trotzdem werden beide Spiele für die Schützlinge vom Trainergespann Beck/Liebl keine leichte Aufgabe und es wird eine konzentrierte Teamleistung über 40 Minuten von Nöten sein, um sich als mindestens Zweitplatzierter ein Ticket für die „Südostdeutschen“ zu sichern. Am Sonntag (13:15) kommt es zur heiß erwarteten Begegnung mit dem Südbayrischen Meister TS Jahn München. Die beiden Mannschaften liefern sich seit Jahren packende Duelle und die DJK-lerinnen werden wohl ein weiteres Mal über sich hinaus wachsen müssen um mit dem Gewinn des bayrischen Meistertitels ein lang ersehntes Ziel erreichen zu können.
Die Mädels vom SC Kemmern haben mit der Teilnahme an den „Bayrischen“ ihr Saisonziel bereits erreicht und haben zusätzlich mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Trotzdem haben sich die Schützlinge von Trainerin Petra Eichelsdörfer vorgenommen ihr Bestes zu geben und vielleicht gegen den ein oder anderen Gegner (Sa, 16:15 – Ts Jahn München; So, 11:00 TSV Nördlingen) für eine Überraschung zu sorgen.

Weitere News zu Team U18w1 ...