News

Spitzenreiter bezwungen und Niederlage wett gemacht

Am vergangenen Samstag konnten die Damen der DJK Don Bosco Bamberg mit dem TSV 1880 Wasserburg 2 den Tabellenführer der Aufstiegsrunde zur 2.Bundesliga bezwingen und sich gleichzeitig für die Niederlage am vergangenen Wochenende revanchieren.
Anders als in den vorherigen Spielen starteten die DJK-Mädels hoch konzentriert in die Begegnung und konnten sich bereits im ersten Viertel einen 18:12 –Vorsprung herausspielen. Die Bambergerinnen konnten das hohe Anfangsniveau aufrecht erhalten und sich so bis zur Halbzeit noch deutlicher auf 35:21 absetzen. Schlüssel hierzu war vor Allem eine starke Defensivleistung bei der die Gegnerinnen durch gekonnte Wechsel der Verteidigungstaktiken immer wieder zu Fehlern gezwungen wurden. Auch in der zweiten Spielhälfte dominierten die Oberfränkinnen. Trotz oftmals fehlendem Wurfglück fand die Heimmannschaft durch ihr starkes Mannschaftsspiel immer die richtige Antwort auf die Aufholversuche der Gäste und konnte so den Vorsprung bis auf mehr als 20 Punkte ausbauen. Im letzten Spielabschnitt ließen bei den DJK-Damen Kräfte und Konzentration noch worauf die Bundesligareserve aus Wasserburg noch einmal aufholen konnte. Der Bamberger Sieg war zu keiner Zeit gefährdet doch das Endergebnis fiel mit 64:52 dem Spielverlauf entsprechend fast zu knapp aus. Trotzdem schmäht dieses Viertel in keinster Weise die hervorragende Leistung der DJK-Truppe, die einmal mehr bewiesen hat, dass sie fähig ist auch in der Aufstiegsrunde jede Mannschaft zu besiegen.

Für die DJK spielten:
Beck (17), Zeis (16) Hellmann (7), Bezold (6), Gut (6), Liebl (6), Stäudle (6), Nickel

Weitere News zu Team D1 ...