News

Dominik Jasinski im Finale der Offenen Deutschen Dreipunkte-Meisterschaft ohne Wurfglück

Für den Bamberger Dominik Jasinski werden seine Auftritte im Vorfeld des All-Star-Spiels der Basketball-Bundesliga als Drei-Punkte-Spezialist unvergesslich bleiben. Als einer von drei "Amateuren" bei den offenen deutschen Meisterschaften, der in der Kreisliga für die "Dritte" der DJK Don Bosco Bamberg auf Korbjagd geht, qualifizierte sich der 21-Jährige neben den Bundesliga-Profis Campbell (Düsseldorf), Paulding (Oldenburg) und dem Gewinner Jeanty (Nördlingen) für das "Dreier"-Finale in der Mannheimer SAP-Arena.

Im Dezember schaffte Jasinski bei der Vorausscheidung in Bamberg mit 14 Punkten die Qualifikation für Mannheim. Am letzten Freitagabend nutzte er noch die Heimpartie der Brose Baskets gegen Braunschweig, um in der Halbzeit in der JAKO-Arena vor großer Kulisse zu werfen. Tags darauf im Mannheimer Halbfinale herrschten ganz andere Bedingungen: "Der Druck ist sehr viel größer", so der Leipziger Medizin-Student, der nur freitags zum Trainieren nach Bamberg kommt. Die Mannheimer Hürde Halbfinale meisterte er locker: Mit 14 Punkten zog er als Bester unter die besten Sechs ein.

Im Endkampf legte er einen Blitzstart hin: Fünf Treffer-Punkte nach der ersten Runde. Doch bei den folgenden 20 Bällen riss der Treffer-Faden. "Nachdem ich dann zu Beginn der zweiten fünf Bälle zweimal daneben geworfen hatte, stand ich zu stark unter Zugzwang, zumal ich wusste, dass man mindestens 15 Punkte zum Sieg brauchen würde", betrieb der Acht-Punkte-Schütze Ursachenforschung. Er, der im Training (ohne Zeitlimit) auch schon 20 Punkte schaffte und 2002 in Berlin in der Vorrunde ausschied, war mit seinem Abschneiden als Fünfter hoch zufrieden. "Ich konnte die Atmosphäre viel besser als vor sechs Jahren genießen, der Auftritt mit den Profis war einfach klasse." Zurück in den Alltag: Jasinski erzielte vor kurzem gegen Kulmbach in der Kreisliga sieben Dreier in einer Halbzeit.

Text und Foto: Bertram Wagner / Fränkischer Tag vom 19.01.2009

Weitere News zu Team H3 ...