Werbung
Motor-Nützel Vertriebs-GmbHVR Bank Bamberg-Forchheim eGFensterbau AasMacron StoreSparkasse Bamberg
DJK-News - DJK-Damen entthronen Tabellenführerinnen Wasserburg

News

DJK-Damen entthronen Tabellenführerinnen Wasserburg

Weiterhin auf einer Erfolgswelle schwimmen die Damen der DJK Don Bosco Bamberg in der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga. Am 15. Spieltag besiegten sie die bisherigen Tabellenführerinnen aus Wasserburg nach einer spannenden und engen Partie mit 66:60. Die Oberbayerinnen sind dadurch nur noch Zweite in der Tabelle, die DJK rangiert weiterhin auf Platz sechs.

Nach einem 0:4-Fehlstart drückte das Don-Bosco-Team mächtig aufs Pedal und übernahm schnell eine 12:4-Führung. Diese wurde aber innerhalb von zwei Minuten von den Innstädterinnen bis zum Viertelende wieder egalisiert (12:12). Danach hatten wieder die Hausherrinnen das Zepter in der Hand und schraubten ihren Vorsprung in den zweistelligen Bereich (28:18, 16. Minute). Über die Halbzeitpause (34:27) hinweg blieb eine kleine Führung den Bambergerinnen immer erhalten. Doch ab der 28. Minute gingen die Gäste in Führung (41:42) und das Spiel schien zugunsten des TSV zu kippen. Doch durch vier Dreier in Folge von Waldner (ein mal) und Hill (3 mal) kam die DJK im letzten Spielabschnitt auf die Siegerstraße. In der Schlussminute versuchten die Südbayerinnen mit taktischen Fouls, noch mal die Begegnung zu drehen. Doch die Oberfränkinnen zeigten an der Linie bei sieben von acht Freiwürfen keine Nerven und sicherten sich den Sieg und sogar den direkten Vergleich letztlich souverän (Endstand 66:60).

Auf Seiten der Bambergerinnen ragte Kate Hill mit 27 Punkten mit einer 5/8-Dreierquote heraus. In der Effektivität wurde sie aber von Tori Waldner überboten, die 15 Punkte erzielte, sich 20 Rebounds sicherte, fünf Assists gab und drei gegnerische Würfe blockte. Zudem hielt wies sie die übliche Wasserburger Topscorerin Simmons auf zehn nur Punkte.

"Ich bin super zufrieden mit dem Auftreten meiner Mannschaft, die als Team sehr ordentlich performt und intensiv gespielt hat. Wenn man das Haar in der Suppe sucht, hatten wir ein paar Ballverluste und verlegte Korbleger zu viel. Aber als das Spiel zu kippen drohte, haben wir uns defensiv zusammen gerissen und eine Schippe drauf gelegt, so dass wir die Partie auf unsere Seite ziehen konnten" fasste DJK-Headoach Steffen Dauer die Begegnung sichtlich zufrieden zusammen.

Foto (©Sportpress): Lucie Mikulová wird beim Korbwurf von zwei Wasserburgerinnen gestört.

Bamberg: Hill (27 Punkte/5 Dreier), Waldner (15/1), Michel (6/1), Mikulová (6), Sachnovski (4), Ulshöfer (3/1), Spiegel (3), Lieckfeld (2), Löffler (0), T. Hidalgo-Gil;

Wasserburg: Santos (18), Shafer (14/2), S. Perner (12/1), Simmons (10), M. Perner (3), Scholzgart (3), Szenes (0), Weymar (0), Pop (0), Kronast.

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
LuitpoldClever FitBäckerei Nöth GmbHBrauerei KeesmannMolten Europe GmbH

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite