Werbung
Fensterbau AasVR Bank Bamberg-Forchheim eGMotor-Nützel Vertriebs-GmbHSparkasse BambergMacron Store
DJK-News - DJK-Damen gewinnen Achtelfinal-Hinspiel mit 15 Punkten

News

DJK-Damen gewinnen Achtelfinal-Hinspiel mit 15 Punkten

Am Karsamstag konnten die Damen der DJK Don Bosco Bamberg im Achtelfinal-Hinspiel der Aufstiegsrunde der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga als einzige Vertreterinnen der Südgruppe einen Erfolg verbuchen. Gegen die 2. Mannschaft des Herner TC gewannen die Bambergerinnen mit 84:69.

Das Spiel des Süd-Drittplatzierten gegen den Sechsten aus der Nordgruppe begann ausgeglichen. Während die nur zu siebt angereisten Damen aus NRW mit hohen Trefferquoten aus dem Zweierbereich (63%) stark begannen, hielten die Hausherrinnen mit Würfen aus der Distanz dagegen. Der erste Spielabschnitt ging nur knapp mit 22:20 zugunsten der DJK zu Ende.

Anschließend zog das Don-Bosco-Team dank einer irren Trefferserie von Kapitänin Julia Förner davon. Alle 16 Punkte (davon drei Dreier) des 16:5-Laufs gingen in diesem Viertel auf das Konto von Förner, sodass der Vorsprung bereits vor der Pause zweistellig anwuchs (15. Minute: 38:25). Die Damen des Turnclubs verkürzten bis zum Seitenwechsel aber wieder auf 42:32.

Nach der Halbzeitpause drückte die DJK weiter aufs Tempo. Der Vorsprung der Domstädterinnen wuchs dank guter Abwehrarbeit weiter an. Im Angriff überzeugten die Oberfränkinnen durch variable Wurfauswahl sowohl von außen als auch durch kluge Pässe in die Zone. Beim 70:49 ging es in die letzten zehn Minuten.

Hier schienen den Herner Damen völlig die Puste auszugehen. Denn die mit einer Neuner-Rotation agierenden DJK-lerinnen schraubten ihren Vorsprung auf bis zu 25 Punkte (84:59, 27. Min.). Doch der HTC wehrte sich weiterhin nach Kräften und kam noch durch einen 0:10-Schlussspurt auf ein 84:69.

Einzig das Spielende kritisierte DJK-Coach Steffen Dauer nach der Begegnung: "Das war über 35 Minuten unsere beste Saisonleistung gegen einen starken aber natürlich auch ersatzgeschwächten Gegner. Am Schluss haben wir es leider durch ein paar Unkonzentriertheiten verpasst, noch mehr Punkteabstand draufzulegen. Von daher müssen wir uns trotz der kurzen Pause noch mal regenerieren und und uns auf das Rückspiel am Montag vorbereiten. Die Leistung heute war gut, aber das müssen wir noch mal mit gleicher Intensität bestätigen und in Herne 40 Minuten Vollgas geben."

Das Rückspiel findet am Ostermontag um 16:00 Uhr in der H2K-Arena in Herne-Sodingen statt. Zudem ist ein kostenloser Live-Stream in Sporttotal im Internet vorgesehen. Bei einem Sieg oder einer Niederlage bis zu 14 Punkten Differenz, erreicht die DJK das Viertelfinale und hätte aller Voraussicht am kommenden Samstag ihr nächstes Heimspiel. Bei einer Niederlage mit mehr als 15 Punkten Abstand wäre die Saison für Bamberg zu Ende.

Foto (©Sportpress): Tori Waldner beim Kampf um den Ball.

Bamberg: Förner (35 Punkte/6 Dreier), Waldner (25), Hill (15/2), Ulshöfer (4), Barth (3/1), Mikulova (2), Sachnovski (0), Hummel (0), Spiegel (0), Kühhorn, T. Hidalgo Gil, K. Hidalgo Gil;

Herne: Reich (14/2), Tkachenko (14/2), Halilbasic (13/1), Polleros (9), Bremer (9), Kuijt (8), Korbstein (2).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Brauerei KeesmannLuitpoldMolten Europe GmbHBäckerei Nöth GmbHClever Fit

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite