Werbung
VR Bank Bamberg-Forchheim eGSparkasse BambergFensterbau AasMotor-Nützel Vertriebs-GmbHMacron Store
DJK-News - DJK-Damen sichern sich knappen Sieg gegen Wasserburg

News

DJK-Damen sichern sich knappen Sieg gegen Wasserburg

Wie erwartet war das Heimspiel der Zweitliga-Damen der DJK Don Bosco Bamberg am vergangenen Samstag gegen den TSV Wasserburg ein hartes Stück Arbeit. Mit einem knappen 73:72-Sieg sicherten sich die Domstädterinnen die Punkte in der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga und rangieren weiterhin auf Platz drei der Tabelle hinter Würzburg und Langen.

Die nur zu acht angereisten Wasserburgerinnen gingen von Beginn an aggressiv zu Werke und erspielten sich im ersten Spielabschnitt schon leichte Vorteile (19:24). Danach zogen die Hausherrinnen jedoch die Zügel in der Abwehr etwas an und gingen ihrerseits bis zur Halbzeitsirene in Führung (37:35), Nach dem Seitenwechsel war das Spiel weiter offen. Ein erfolgreicher Dreipunktewurf mit Ablauf der Wurfuhr von Tori Waldner führte zu einer vermeintlichen Vorentscheidung (57:47, 30. Minute). Doch die zweistellige Führung der Oberfränkinnen war im Schlussviertel gegen die nie aufsteckenden Oberbayerinnen schnell wieder dahin (65:66, 38. Min.). Dass das Spiel nicht kippte, lag daran, dass die DJK-Damen immer wieder die wichtigen Würfe trafen. Die Spielerinnen des TSV hatten das Nachsehen und konnten in der Schlussminute nach einem Vier-Punkte-Rückstand (71:67) nur noch auf einen Punkt verkürzen (Endstand: 73:72).

Neben den üblichen Punktelieferanten Kate Hill (27 Punkte, 2 Dreier, 9 Assists) und Tori Waldner (17 Punkte, 1 Dreier, 18 Rebounds) machte Lucie Mikulova - vermutlich durch den mütterlichen Überraschungsbesuch aus Tschechien - ihr bestes Spiel in dieser Saison. Neun Punkte, darunter ein Dreier, vier Rebounds und drei Steals standen nach der Partie in ihren Statistiken. DJK-Coach Steffen Dauer gab nach der Begegnung wie immer kritische Töne ab: "Das war heute ein sehr intensives Spiel gegen eine immer Vollgas gebende Wasserburger Mannschaft. Ich habe aber eine ordentliche Leistung der gesamten Mannschaft gesehen, da wir offensiv über weite Strecken gut gearbeitet haben. Defensiv hatten wir aber nicht immer Zugriff und auch das Reboundduell haben wir klar verloren. Aber diesmal haben wir aber im Gegensatz zur Vorwoche hinten raus die Big Plays gemacht."

Nach einem spielfreien Wochenende folgt am Faschingswochenende das Auswärtsspiel in der bayerischen Landeshauptstadt gegen die TS Jahn München.

Foto (© Sportpress): Lucie Mikulova zieht zum Korb.

Bamberg: Hill (27 Punkte/2 Dreier), Waldner (17/1), Mikulova (9/1), Förner (7/1), Spiegel (7/1), Sachnovski (3/1), Barth (2), Hummel (1), Kühhorn (0), Löffler, Lohneis;

Wasserburg: S. Perner (19/3), Schnorr (18), Autry (14), M. Perner (11/2), Brodersen (7/1), Scholzgart (3/1), Herold (0), Szenes (0).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Bäckerei Nöth GmbHClever FitMolten Europe GmbHBrauerei KeesmannLuitpold

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite