News

Damen 1 gewinnen letztes Auswärtsspiel

CVJM Erlangen - DJK Don Bosco Bamberg (51:62)

Am Samstag bestritten die Damen des DJK Bamberg ihr letztes Auswärtsspiel der Basketball-Regionalliga beim abstiegsgefährdeten CVJM Erlangen.

Schon zu Beginn der Begegnung fiel auf, dass die Erlangerinnen mit großem Siegeswillen auftraten und ihre wohl letzte Chance zum Klassenerhalt nutzen wollten. Die Bambergerinnen, die wegen einigen Verletzungsbedingten Ausfällen nur zu acht antreten konnten, legten zwar einen ordentlichen Start hin, konnten sich aber durch die sehr aggressive Verteidigung der Erlanger-Damen bis zum Ende des ersten Viertels nur auf 17:13 absetzen.

Auch im zweiten Spielabschnitt machten die Domstädterinnen ihre Gegner durch viele, unnötige Fehler immer wieder stark. So bekamen die Gastgeberinnen des Öfteren, aufgrund schlechter Reboundarbeit der Bamberger, eine zweite oder dritte Wurfchance. Im Gegensatz dazu verlief in der DJK-Offensive alles etwas gezwungen. Die Gäste trafen zwar die richtigen Entscheidungen und kreierten freie Würfe, diese verfehlten aber häufig, oft nur sehr knapp, ihr Ziel.
Dies bügelten die Schützlinge von Trainer Timo Fuchs allerdings wieder durch hervorragende Defensivarbeit aus und gingen so mit einem Sechs-Punkte Vorsprung in die Halbzeitpause. (Halbzeitstand 31:25)

Ganz ähnlich verlief auch das dritte Viertel. Wieder fehlte den Bambergerinnen das nötige Quäntchen Glück und so musste man sich jeden Korb hart erarbeiten.
In die letzte Spielperiode ging die DJK dann nur noch mit einem Ein-Punkt Vorsprung, jedoch fanden die Domstädterinnen nun endlich ein Mittel gegen die sehr körperliche Mannverteidigung des CVJM. Das sehr gute Penetration der DJK-Damen konnte von den Gastgeberinnen nur mit einem Foul gestoppt werden und so überschritt der CVJM bald die Teamfoulmarke und schickte die Don Bosco-Mädels an die Freiwurflinie. Dort trafen die DJK-Damen hochprozentig und so gelang es ihnen durch weiterhin engagierte Verteidigung und nun flüssiges Offensivspiel doch noch einen relativ ungefährdet Sieg einzufahren.
Besonders hervorzuheben ist, dass sich die junge Mannschaft dem hohen Druck der Partie entgegensetzte und sich nie von der emotionalen Spielweise der Erlangerinnen anstecken ließ.


Für die DJK punkteten:
Stößel (14 Punkte/ davon 1 Dreier), Hellmann (12), Beck (11), Gut (7/1), Fischer (5/1), Liebl (5), Schaad (5), Lohneiß (3).

Weitere News zu Team D1 ...