Werbung
Macron StoreSparkasse BambergFensterbau AasMotor-Nützel Vertriebs-GmbHVR Bank Bamberg-Forchheim eG
DJK-News - DJK-Sieg in Wasserburg von Hill-Verletzung überschattet

News

DJK-Sieg in Wasserburg von Hill-Verletzung überschattet

Mit einem 52:69-Auswärtssieg kehrten die Damen der DJK Don Bosco Bamberg am Sonntagabend aus Wasserburg zurück. Doch der Erfolg am fünften Spieltag der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga geriet eher in den Hintergrund, nachdem sich in der 14. Minute der Begegnung Kate Hill am Fuß verletzte und danach nicht mehr eingesetzt werden konnte.

Bis dahin hatten sich die Bambergerinnen nach einem Acht-Punkte-Rückstand (10:18, 7. Minute) wieder zurück ins Spiel gekämpft (22:24, 13.), als Hill bei einem Dreipunktewurf auf dem Fuß einer Gegenspielerin landend umknickte. Doch vom Verlust ihres Kopfs und Spiel-Lenkerin ließen sich die Don-Bosco-Spielerinnen nicht beirren. Schon vor der Pause gingen sie zweistellig in Führung (26:37, 18.), bevor es bei 30:39 in die Kabinen ging.

Diesen Vorsprung bauten die Domstädterinnen im 3. Viertel gar auf 20 Punkte aus (34:54, 38.), weil sie vor allem in der Defensive wenig gute Würfe bei den Innstädterinnen zuließen. Die größte Differenz betrug 24 Punkte (41:65, 35.) bevor die Gastgeberinnen noch etwas Ergebniskosmetik betrieben (Endstand: 52:69).

Topscorerin war auf Bamberger Seite diesmal Nina Kühhorn (19 Punkte, 2 Dreier), die von Tori Waldner (16, 12 Rebounds) sowie von Kate Hill (9, 1 Dreier), Steffi Sachnovski (9) und Jana Barth (8) die punktemäßig größte Unterstützung fand. DJK-Coach Steffen Dauer war wegen des Ausfalls von Hill natürlich niedergeschlagen: "Wenn Kate länger ausfallen sollte, gehen wir personell so ziemlich auf dem Zahnfleisch. Aber es spricht auch für mein Team, dass es trotz des Rückschlags nicht eingebrochen ist. Wir haben dann in einer 7er-Rotation das eigentlich ganz gut gelöst und im 3 Viertel den Grundstein für diesen wichtigen Sieg gelegt. Nina war heute hervorragend und Tori wie immer unser Fels in der Brandung sowohl vorne wie hinten. Jana hat durchgespielt und unser Spiel gut gelenkt. Aber ob das in den kommenden Wochen weiter so geht, kann ich mir nicht wirklich vorstellen."

Weiter geht es am kommenden Samstag wieder zuhause. Zu Gast ist dabei ab 14:30 Uhr die TS Jahn München in der Sporthalle der Graf-Stauffenberg-Schule.

Wasserburg: Autry (21 Punkte), S. Perner (16), Brodersen (10/2 Dreier), M. Perner (3), Scholzgart (2), Weymar (0), Schack (0), Herold (0);

Bamberg: Kühhorn (19/2), Waldner (16), Hill (9/1), Sachnovski (9), Barth (8), Mikulova (4), T. Hidalgo Gil (2), Spiegel (2).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
LuitpoldClever FitMolten Europe GmbHBrauerei KeesmannBäckerei Nöth GmbH

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite