Werbung
Fensterbau AasBrauerei KeesmannVR Bank Bamberg-Forchheim eGBöhnlein SportsMacron StoreFenster & Türen Riegler Edelmann Asset Management KGSparkasse Bamberg
DJK-News - Spitzenreiter Bad Homburg gibt seine Visitenkarte in Bamberg ab

News

Spitzenreiter Bad Homburg gibt seine Visitenkarte in Bamberg ab

"Das Beste kommt zum Schluss" haben sich die Spielplanmacher der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga wohl gedacht, als sie die Begegnung zwischen dem unangefochtenen Tabellenführer Falcons Bad Homburg und der DJK Don Bosco Bamberg auf den 25. und damit vorletzten Hauptrunden-Spieltag legten.

Die nördlich von Frankfurt beheimateten Hessinnen ist der Spitzenplatz der Tabelle schon nicht mehr zu nehmen. Nach zwei Niederlagen am ersten Spieltag in Würzburg und Ende Oktober in Mainz verloren die Falken keine Partie mehr und sind damit auch gegen die Oberfränkinnen klarer Favorit. Doch die Don-Bosco-Damen sind in Zugzwang aufgrund der engen Tabellensituation auf den Rängen dahinter und auf alle Punkte angewiesen, um sich noch einen Platz auf den Play-Off-Rängen sichern zu können.

Die Schützlinge von Coach Steffen Dauer kehrten zum Auftakt einer "Englischen-Doppelwoche" am Mittwoch mit einem hohen Sieg aus Schwabach zurück und warfen die Mittelfranken damit de Facto aus dem Feld der Play-Off-Kandidaten, die nur noch theoretische Chancen auf ein Weiterkommen haben. Dabei lieferten die Oberfränkinnen trotz dezimiertem Spielerinnenkader sowohl in Angriff und Verteidigung gute Arbeit ab.

Dauer und sein Team will aber nicht klein beigeben und dem Favoriten Paroli bieten: "Am Sonntag geht es gegen den unangefochtenen Spitzenreiter, der den mit Abstand tiefsten Kader der gesamten Liga hat. Wir werden weiterhin ersatzgeschwächt sein und auch wieder kurzfristig entscheiden müssen, wer uns am Sonntag zur Verfügung steht. Nichtsdestotrotz wollen wir unsere Leistung abrufen und versuchen unsere Spielweise zu etablieren. Gegen die körperliche überlegenen Bad Homburgerinnen müssen wir defensiv über 40 Minuten intensiv dagegenhalten und insbesondere beim Rebound gut arbeiten."

Jump ist um 14:30 Uhr in der Sporthalle der Graf-Stauffenberg-Schule. Wegen der noch nicht behördlich abgenommenen Brandschutzmeldeanlage dürfen sich derzeit in der Halle nur knapp 30 Zuschauer aufhalten, die den Corona 2G-Status haben und durchgehend eine FFP2-Maske tragen müssen. Interessierte melden sich bitte per Mail (D1-Falcons@Zuschauer.DJK-Bamberg.de) an und erhalten anschließend per Mail Bescheid, ob sie zugelassen werden oder abgelehnt werden müssen.

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Molten Europe GmbH

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite