Werbung
Fensterbau AasMacron StoreVR Bank Bamberg-Forchheim eGSparkasse BambergMotor-Nützel Vertriebs-GmbH
DJK-News - DJK-Damen gehen im Spitzenspiel leer aus

News

DJK-Damen gehen im Spitzenspiel leer aus

Zum Abschluss der Vorrunde der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga ist die Siegesserie der DJK Don Bosco Bamberg gerissen. Nach fünf Erfolgen in Folge ging das Spitzenspiel gegen die Rhein-Main Baskets mit 69:75 verloren. Während die Südhessinnen sich dadurch auf Platz zwei vorschoben, fielen die Bambergerinnen auf den vierten Rang zurück.

Durch den kurzfristigen Ausfall ihrer Centerspielerin Tori Waldner waren die Gastgeberinnen stark gehandicapt. So hatten die Gäste aus Langen immer wieder Vorteile unter den Körben. Im ersten Spielabschnitt schaffte es das Don-Bosco-Team vor allem von der Freiwurflinie, dagegen zu halten. Beim Viertelendstand von 14:16 gingen elf Punkte nach Fouls auf das Konto der DJK. Den einzigen Feldkorb erziele Katarina Hidalgo Gil mit einem Dreier.

Danach drehten die Baskets auf und führten Mitte des zweiten Viertels erstmals zweistellig (19:31, 16. Minute). Hier zogen vor allem die Größenvorteile von Langens Svenja Greunke, die mit 22 Punkten und 17 Rebounds nahezu unbedrängt unter beiden Körben schalten und walten konnte. Mit 27:36 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel gelang es keinem der beiden Teams, an der Korbdifferenz wesentliche Änderungen zu erzielen. Erst kurz vor der letzten Viertelpause waren die Oberfränkinnen wieder durch einen 8:0-Lauf wieder auf Schlagdistanz (50:55, 30. Minute).

Zu Beginn des Schlussabschnitts schien die Partie schon für die Südhessinnen zu kippen (50:64, 33. Minute), doch das Don-Bosco-Team hielt weiter dagegen. Bis auf drei Punkte schmolz der Gästevorsprung, doch letztlich fielen die notwendigen Würfe der Heimmannschaft nicht und die Rhein-Main Baskets machten schließlich an der Freiwurflinie den Sack zu (Endstand: 69:75).

Im Bamberger Team setzte diesmal Steffi Sachnovski ein Ausrufezeichen und erzielte mit 20 Punkten und 12 Rebounds ein Double-double. Bei ihrem Coach Steffen Dauer überwogen die positiven Erkenntnisse. "Wir haben Moral bewiesen und haben uns immer wieder zurück ins Spiel gekämpft aber haben leider zu viele Gelegenheiten offensiv wie defensiv nicht für uns nutzen können um unsere körperliche Unterlegenheit zu kompensieren. Deshalb haben wir ein sehr intensives Spiel am Ende nicht für uns entscheiden können."

Die Damen der DJK Don Bosco Bamberg bestreiten am kommenden Wochenende den Rückrundenauftakt mit einem Spiel in Heidelberg, bevor es anschließend in die Weihnachtspause geht.

Foto: © www.foto-sportpress.de

Bamberg: Hill (21 Punkte/4 Dreier), Sachnovski (20/1), Förner (12), Micunovic (11/2), K. Hidalgo Gil (3/1), Spiegel (2), Barth (0), T. Hidalgo Gil (0), Löffler;

Rhein-Main Baskets: Greunke (22), Rolf (15/2), Dietrich (13), Seegräber (13/3), Wotzlaw (10/1), Köhler (2), Mihaleszko (0), Sinn (0), Groth (0).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Bäckerei Nöth GmbHBrauerei KeesmannLuitpoldMolten Europe GmbHClever Fit

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite