Werbung
Edelmann Asset Management KGBöhnlein SportsVR Bank Bamberg-Forchheim eGSparkasse BambergFensterbau AasFenster & Türen Riegler Macron Store
DJK-News - Auch Autopanne bremst die Damen der DJK nicht aus

News

Auch Autopanne bremst die Damen der DJK nicht aus

Auch einen Spieltag vor Ende der Vorrunde der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga stehen die Damen der DJK Don Bosco Bamberg weiter auf Platz drei der Tabelle der Gruppe Süd. Mit einem 75:61-Sieg ging auch die Partie des 12. Spieltags an das Bamberger Team, bevor es am kommenden Samstag gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Langen geht.

Nach einer etwas schwierigen Anreise, auf der einer der beiden Vereinsbusse liegen geblieben und abgeschleppt werden musste, startete die Mannschaft der DJK konzentriert ins Spiel. Nachdem sich die Oberfränkinnen eine stabile zweistellige Führung erspielt hatten, schlichen sich gegen Ende der ersten Halbzeit immer wieder kleine Schwächephasen ein. Defensiv in der Eins-gegen-eins-Verteidigung und offensiv im Abschluss agierten die Don-Bosco-Damen nicht mit der nötigen Konsequenz. Mit einem 27:42 auf der Anzeigetafel ging man in die Kabine.

Das führte in der zweiten Halbzeit dazu, dass die nur zu acht angetretenen Gastgeber, die mit hoher Intensität zu Werke gingen, nie abreißen ließen und kurz vor Spielende sogar nochmal auf 57:65 (36. Minute) verkürzten. Die überragende Riley Popplewell (18 Punkte/26 Rebounds) war dabei von den Bamberginnen nie in den Griff zu bekommen. Danach generierten aber die DJK-Damen defensiv wichtige Stopps und schafften es offensiv wieder, konstant punkten, was zu einem letztlich nicht mehr gefährdeten 61:75-Auswärtssieg führte. Aus dem homogenen Bamberger Team ragten die treffsichere Kate Hill (55% Dreierquote), die reboundstarke Tori Waldner (16), sowie die diebesfreudige Julia Förner (7 Steals) heraus.

Steffen Dauer war dennoch unzufrieden mit dem Auftreten seines Teams: "Wir haben nicht die nötige Intensität an den Tag gelegt, die in der zweiten Liga notwendig ist und sind am Ende nochmal mit einem blauen Auge davongekommen."

Dillingen: Popplewell (18), Platte (16), Brück (12/2), Lorenz Conrotto (12/1), Lui (3), Dixon (0), Wirtz, Groß;

Bamberg: Hill (20/6), Waldner (18), Förner (16), Spiegel (8), Sachnovski (6), Micunovic (5/1), Barth (2), K. Hidalgo Gil (0), T. Hidalgo Gil (0), Hummel (0).

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Molten Europe GmbHBäckerei Nöth GmbHBrauerei Keesmann

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite